Der TuS Westerloy II hat sich den Qualifikationspokal im Fußballkreis gesichert. In einem spannenden Finale siegten die Westerloyer auf eigenem Platz mit 7:5 nach Elfmeterschießen gegen den SVE Wiefelstede III. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Wiefelstede war das spielerisch bessere Team, Westerloy glich das mit viel Kampfgeist aus. Das Team ging in der 39. Minute durch ein Wiefelsteder Eigentor in Front. Das 1:1 erzielte in der 53. Minute Frederico Ulivi mit einem Kopfball. Danach ließ Wiefelstede einen Strafstoß aus. Mit einem richtigen Traumtor sorgte in der 66. Minute Nils Möhle für die erneute Führung der Westerloyer. Dennis Spiekermann glich dann aus. Im Elfmeterschießen parierte Westerloys Keeper Mittelstädt einmal zum Sieg. Volkhard Patten