Friesoythe - „Wir haben 25 neue, hier im Nordkreis ausgebildete Schiedsrichter“, freute sich der Vorsitzende der Schiedsrichtervereinigung Nord des Landkreises Cloppenburg, Heiko Kühter, auf der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim des SV Mehrenkamp. Sein besonderer Gruß galt zu Beginn den Neulingen sowie den Vertretern des Kreisschiedsrichterausschusses Josef Laudenbach (BV Bühren) und Christian Scheper (SV Emstek), unter dessen Leitung die Schiedsrichterausbildung erfolgte. Kühter dankte in seinem Jahresbericht den Schiedsrichtern für ihre engagierten Einsätze auf dem Fußballfeld. Als Mann oder Frau in Schwarz sei man die wichtigste Person auf dem Feld, denn ohne Schiedsrichter gibt es keine Fußballspiele. Kühter versicherte den Schiedsrichtern, dass man seitens des Vorstandes auf ihrer Seite stehe und bei irgendwelchen Problemen immer Zeit für sie habe. Er riet zudem, die angebotenen Weiterbildungsangebote zu nutzen und sich durch Training auch körperlich fit zu halten, um immer auf Ballhöhe sein zu können.

Das traditionell im Herbst durchgeführte Winterfest in der Gaststätte Dockemeyer in Ramsloh gehöre nach wie vor zu den Höhepunkten der Schiedsrichtervereinigung. Im Mittelpunkt standen die Ehrungen von langjährigen aktiven Schiedsrichtern. Geehrt wurden für 40 Jahre: Günther Bohlsen (BV Neuscharrel) und Theo Schlangen (SV Scharrel); für 25 Jahre: Josef Szczepanski (SV Marka Ellerbrock) und Stefan Preut (SV Hansa Friesoythe); für 20 Jahre: Frank Willenborg (SV Gehlenberg/Neuvrees); für 15 Jahre: Hanswilhelm Kreuzkam (Viktoria Elisabethfehn) und Daniel Timmer (SV Mehrenkamp); für 10 Jahre: Juri Garcakov (SV Strücklingen), Hubert Koopmann (VFL Markhausen) und Norbert Stoff (SV Altenoythe).

Für das im Vorjahr in Bethen von der Schiedsrichtervereinigung Nord verlorene Fußballspiel gegen die Kollegen aus dem Südkreis kündigte Küther in wenigen Wochen beim Spiel auf dem Sportplatz in Bösel Revanche an.

Bei den anstehenden Wahlen kandidierten Kassenwartin Sarah Willms (FC Sedelsberg) und Schriftführer Alexander Robbers (SV Hansa Friesoythe) nicht erneut. Gewählt wurden: 1. Vorsitzender: Heiko Kühter (SV Mehrenkamp), 2. Vorsitzender: Ingo Eikelmann (Viktoria Elisabethfehn), 3. Vorsitzender: Rainer Oltmann (SV Bösel), Schriftführerin: Lena Schulte (BW Ramsloh), Kassenwart: Josef Hanneken (SV Altenoythe) und Jungschiedsrichterbetreuer sowie Beisitzer Sebastian Lampe (SC Kampe/Kamperfehn).