Wiefelstede/Ekern - Heimniederlagen setzte es für die Tischtennis-Teams aus dem Ammerland in der 2. Bezirksklasse am Wochenende.

SVE Wiefelstede - MTV Jever IV 6:9. Gegen den Tabellenführer wäre mehr drin gewesen. Jens Neßlage/Malte Wemken und Thorsten Spiekermann/Jens Holthusen waren in den Doppeln erfolgreich und legten bis zum 6:5 auch in den Einzeln jeweils einen Sieg nach. Entscheidend war die knappe Niederlage von Spiekermann, der 15:17 im fünften Satz verlor. Statt 7:5 hieß es somit 6:6. Jever gewann anschließend auch die folgenden drei Spiele zum 6:9-Endstand.

TuS Ekern - Wilhelmshavener SSV 7:9. Auch für Ekern war ein Punkt im Bereich des Möglichen. Stefan Nußbicker/Mark Siemen und Stefan Drüppel/Dirk Minssen gewannen die Doppel mit 2:1 für die Gastgeber, die durch Nußbicker und Drüppel auch in den Einzeln die Führung bis zum 4:3 halten konnten. Vier Niederlagen in Folge drehten jedoch die Partie. Preuß, Minssen und Siemen kamen durch drei Siege aus vier Spielen noch auf 7:8 heran, doch im Schlussdoppel zeigte sich das Spitzendoppel der Jadestädter gegen Nußbicker/Siemen überlegen.