Wildeshausen - Überzeugender Auftritt: Mit 4:2 (3:0) gewann der VfL Wildeshausen II am Freitagabend in der Fußball-Kreisliga gegen die SpVgg Berne und setzte damit seinen Aufwärtstrend fort.

„Wir kommen immer besser zurecht, nachdem wir einige neue Spieler einbauen mussten. Gegen Berne hat meine Mannschaft das bisher beste Saisonspiel geboten und verdient die drei Punkte gewonnen“, freute sich Wildeshausens Trainer Arend Arends. Auch Gästetrainer Michael Müller sah den Erfolg der Platzherren als verdient an und meinte, dass sein Team den Erfolg nicht unbedingt gewollt habe. Seine Mannschaft reduzierte sich in der zweiten Halbzeit, als ihr Torjäger Sebastian Gonschorek nach einer unbedachten Aktion die Ampelkarte sah.

Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel aber bereits durch vier Tore der Platzherren entschieden. Der Torreigen begann schon im ersten Abschnitt durch Ole Wilms, Florian Düser und Nico Krumdiek, die die Weichen für den klaren VfL-Erfolg stellten. Die Gäste kamen während des Spiels nur zu zwei Halbchancen. Tore: 1:0 Willms (25.), 2:0 Düser (30.), 3:0 Krumdiek (43.), 4:0 Kranz (52./ET).