• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Willenborg pfeift jetzt in Erster Liga

25.06.2016

Gehlenberg Schiedsrichter Frank Willenborg vom SV Gehlenberg (Landkreis Cloppenburg) hat nach Jahren der Nichtberücksichtigung nun doch noch den Sprung in den DFB-Kader für die Fußball-Bundesliga geschafft. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mitteilte, rücken außer Willenborg auch Benjamin Cortus (Rothenbach), Robert Kampka (Schornbach) und Harm Osmers (Hannover) in die höchste Spielklasse auf.

Die vier neuen Unparteiischen ersetzen die aus Altersgründen ausgeschiedenen Florian Meyer, Knut Kircher und Michael Weiner. Seinen Rücktritt aus privaten Gründen hatte Peter Sippel erklärt. Bibiana Steinhaus muss derweil weiterhin auf einen Erstliga-Einsatz warten.

Der 37-jährige Willenborg ist seit 2004 DFB-Schiedsrichter. Der Realschullehrer leitet seit der Saison 2007/2008 Partien der 2. Bundesliga. Er stand mehrfach schon auf dem Sprung in die Bundesliga, in der er seit Jahren bereits als Assistent eingesetzt wird.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Otto-Ulrich Bals Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.