• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Weitere Sportmix

Tischtennis Team-WM: Frauen schlagen Luxemburg: Jetzt Endspiel gegen Thailand

01.05.2018

Halmstad (dpa) - Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Frauen hat bei der Team-WM in Schweden einen wichtigen Schritt Richtung K.o.-Runde gemacht.

Petrissa Solja, Sabine Winter und Nina Mittelham gewannen mit 3:0 gegen Luxemburg und haben nun ein Endspiel um den Achtelfinal-Einzug gegen das punktgleiche Thailand. Für das Weiterkommen muss die deutsche Mannschaft Dritter ihrer Vorrunden-Gruppe werden. Platz eins und zwei haben die beiden Favoriten Hongkong und Südkorea bereits sicher.

Gegen Luxemburg gewann Petrissa Solja (TTC Eastside Berlin) zunächst gegen die älteste WM-Spielerin Ni Xialian in 3:1 Sätzen. Die 54-Jährige hatte bereits 1983 mit China die Mannschafts-WM gewonnen. Sabine Winter vom SV DJK Kolbermoor wehrte bei ihrem 3:2-Sieg gegen Sarah de Nutte drei Matchbälle ab. Den dritten Punkt holte Nina Mittelham (TuS Bad Driburg) in 3:2 Sätzen gegen Danielle Konsbruck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.