• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Alle Ratskandidaten zugelassen

04.08.2016

Stadland Es bleibt dabei: 38 Kandidaten bewerben sich bei der Kommunalwahl am 11. September auf den Listen von sechs Parteien um die 20 Mandate im Stadlander Gemeinderat. Während seiner Sitzung am Dienstagabend im Rodenkircher Rathaus ließ der Gemeindewahlausschuss unter Leitung von Bürgermeister Klaus Rübesamen – er ist Kraft seines Amtes das 21. Ratsmitglied – alle eingereichten Wahlvorschläge zu.

16 der 38 Kandidaten gehören bereits dem Stadlander Rat an. In den waren 2011 acht CDU-Bewerber, sieben Sozialdemokraten, je zwei Mitglieder der Grünen und der WPS (Wählerinitiative Pro Stadland) sowie ein Vertreter der Linken gewählt worden. Es kann zur Bildung der Gruppen CDU/Grüne und SPD/WPS.

Während der jetzigen Amtszeit des Rates änderten sich jedoch die Mehrheitsverhältnisse. Andrea Arens trat aus der CDU-Fraktion aus und schloss sich als Unabhängige der SPD/WPS-Gruppe an. Bei der kommenden Wahl tritt Andrea Arens für die Grünen an. Zudem schied der von der CDU unterstützte Boris Schierhold als Bürgermeister aus. Sein Nachfolger ist Klaus Rübesamen (SPD).

Ihre Stimmen können die rund 6300 wahlberechtigten Stadlander Bürger am 11. September wieder in elf Wahllokalen sowie bereits vorher per Briefwahl (12. Wahlbereich) abgeben. Folgende vorgeschlagene Kandidaten sind vom Gemeindewahlausschuss zugelassen worden:

SPD

1. Siegmar Wollgam (Geburtsjahr 1964/Beruf Diplom-Ingenieur) aus Rodenkirchen, 2. Erika Weubel (1950/Rentnerin) aus Schwei, 3. Wilfried Schellstede (1955/Rentner) aus Rodenkirchen, 4. Markus Dollerschell (1980/Verwaltungsbeamter) aus Norderseefeld, 5. Torben Hafeneger (1981/Diplom-Verwaltungswirt) aus Rodenkirchen, 6. Horst Mauritschat (1946/Kriminalbeamter im Ruhestand) aus Rodenkirchen, 7. Inge Ukena (1942/Einzelhandelskauffrau) aus Kleinensiel, 8. Annette Klitscher (1961/Pflegeassistentin) aus Morgenland, 9. Frieder Bunjes (1969/Fertigungsplaner) aus Schwei), 10. Bodo Bär (1957/Elektriker) aus Rodenkirchen, 11. Udo Schmitz ((1958/Lehrbeauftragter) aus Rodenkirchen, 12. Günter Hespos (1947/Kriminalbeamter im Ruhestand) aus Kleinensiel, 13. Bernhard Tülp (1947/Rentner) aus Rodenkirchen, 14. Gabriele Schwarze-Best (1962/Verwaltungsfachangestellte) aus Rodenkirchen.

CDU

1. Günter Busch (1940/Landwirt im Ruhestand) aus Kleinensiel, 2. Sabine Minnemann ((1966/hauswirtschaftliche Betriebsleiterin) aus Schwei, 3. Folkert Fittje (1979/Landwirt) aus Norderseefeld, 4. Horst Wieting (1942/Elektromeister) aus Rodenkirchen, 5. Gerriet Janßen (1969/staatliche geprüfter Landwirtschaftsleiter) aus Oberdeich, 6. Inge Diehm (1955/Hausfrau) aus Rodenkirchen, 7. Karl-Gerd Padeken (1942/Versicherungskaufmann im Ruhestand) aus Schwei, 8. Walter Damken (1957/Landwirt) aus Schweieraußendeich, 9. Wolfgang Fritz (1959/Verkäufer) aus Seefeld, 10. Kurt Neubauer (1945/Pensionär) aus Rodenkirchen, 11. Hanke Schnitger (1960/Flugzeugbauer) aus Kleinensiel.

Bündnis 90/Die Grünen

1. Elke Kuik-Janssen (1956/Lehrerin und Schulleiterin) aus Rodenkichen, 2. Elke Mathiszig (1956/Realschullehrerin) aus Rodenkirchen, 3. Andrea Arens (1968/Luftverkehrskauffrau) aus Schwei, 4. Jörg Lange (1964/Imker) aus Kleinensiel, 5. Reemt Robbe (1974/Informatiker) aus Schweieraußendeich, 6. Gabriela Kaltenbrunner (1963/Selbstständige) aus Alse, 7. Anke Coldewey (1952/Erzieherin) aus Seefelderaußendeich, 8. Andreas Reimers-Lochmann (1969/Außendienstmitarbeiter) aus Seefeld.

FDP

1. Michael Sanders (1977/Soldat) aus Seefeld.

WPS

1. Olaf Helwig (1970/Elektrofachkraft) aus Schwei, 2. Klaus-Dieter Luther (1960/Werkschutzfachkraft) aus Rodenkirchen, 3. Hans Schwedt (1957/Lagerleiter im Ruhestand) aus Rodenkirchen.

Die Linke

1. Reiner Frerichs (1952/Sozialarbeiter) aus Rodenkirchen

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.