• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Soziales: Als starke Einheit mit einer Stimme sprechen

10.03.2017

Rodenkirchen Reaktiviert wurde jetzt nach einem zweijährigen Dornröschenschlaf die Regionalgruppe Nord der Behindertenbeiräte- und -beauftragten. Zu einem ersten Treffen, das Albert Mumme aus Nordenham, Mitglied des Kreisbehindertenbeirats Wesermarsch, organisiert hatte, kamen jedoch nur acht Vertreter aus den Gremien der Landkreise und Kommunen des Oldenburger Raumes in Rodenkirchen zusammen.

Wegen der eher mäßigen Resonanz wurde auf die Wahl eines Vorstandes verzichtet. Horst Limke (Lohne) wurde jedoch zum kommissarischen Sprecher ernannt. Sein Vertreter ist Albert Mumme. Zudem nahmen Bernd Neumann, Günter Buckmann, Ulrich Gödel (alle Delmenhorst), Volker Paulo (Oldenburg), Ernst-Dieter Hoffenke (Hatterwüsting) und Hermann Noelcke (Nordenham) an dem Treffen teil.

Die Reaktivierung der Regionalgruppe Nord soll nicht nur dem Informations- und Gedankenaustausch dienen. Vielmehr soll sie dazu beitragen, dass die Behindertenbeiräte und beauftragten in den Kommunen künftig mit einer Stimmen sprechen und sich somit als eine starke Gemeinschaft für die Belange und Rechte der Behinderten einsetzen können, erläuterte Horst Limke.

Kritik üben die Behindertenbeiräte- und beauftragten am geänderten Bundesteilhabegesetz. Danach können viele Hilfen zwangsweise für mehrere Betroffene gleichzeitig erfolgen – das sogenannte „Poolen von Leistungen“. Das sei ein Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht. Individuelle Aktivitäten seien nur noch schwer möglich. Dadurch werde ein Leben in WG` und Heimen gefördert.

Ein spezielles Problem in der Wesermarsch sei weiterhin das Mitnahmeverbot von Scootern in Bussen, sagte Albert Mumme. Das sei eindeutig eine Benachteiligung der auf Elektromobile angewiesenen Behinderten.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.