• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

„Die schönste Schau im gesamten Kreisverband“ kaninchenZüchter werden in der Hengsthalle mit Lob überschüttet – Udo Pargmann siegt

07.11.2005

RODENKIRCHEN RODENKIRCHEN/ES - Mit Lob geradezu überschüttet wurden am Wochenende die Rodenkircher Kaninchenzüchter bei ihrer Schau in der Hengsthalle. Und das aus zwei Gründen: erstens wegen der hervorragenden Zuchtleistungen und zweitens wegen die hervorragenden Organisation der Schau, die am Sonnabend und Sonntag viele Besucher anzog. Vor allem der liebevolle Schmuck und die Ausgestaltung der Schau erfuhr viel Anerkennung.

Der Kreisvorsitzende der Rassekaninchenzüchter, Alfred Hartmann, bezeichnete die Schau sogar als die schönste im gesamten Kreisverband. Auch Bürgermeister und Schirmherr Boris Schierhold lobte die Ausstellung. Die Schau umgebe immer ein familiärer Rahmen, und es mache jedes Mal Spaß, die Züchter und ihre Tiere hier zu besuchen. Vor allem in der Jugendarbeit seien die Züchter sehr aktiv. Das sei sowohl für die Zukunft des Vereins als auch für die der Jugendlichen selbst äußerst wichtig. Denn die Jugendlichen lernten bei der Kaninchenzucht Verantwortung zu übernehmen. Die Tiere müssten täglich umsorgt werden und könnten nicht einfach in die Ecke gestellt werden.

Anschließend zeichnete Schierhold den Gesamtsieger der Schau aus: Udo Pargmann. Er wurde mit dem Ehrenpreis der Gemeine Stadland ausgezeichnet. Der Pokal für den Jugendmeister ging an Sven Hartmann. Bei den Gesamtleistungen belegte Manfred Bliefernich den zweiten und Günther Frerichs den dritten Rang. Vereinsmeister wurden in den jeweiligen Klassen Hilda Boyksen, Ewald Böltes, Günther Frerichs, Alfred Hartmann, Alfred Röchert und Udo Pargmann. Vize-Jugendmeisterin wurde Carina Bliefernich.

Die Landesverbandsehrenpreise gingen an Frank Meiners, Sven Hartmann, Günther Frerichs und Thomas Lau. Die Kreisehrenpreise errangen Sven Hartmann, Alfred Hartmann, Bärbel Hartmann und Alfred Röchert. Den besten Rammler stellte in diesem Jahr Günther Frerichs, die beste Häsin kommt aus dem Stall von Udo Pargmann. Den besten Altrammler stellte Ewald Böltes und die beste Althäsin Manfred Bliefernich.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Rassekaninchenzüchterverein Rodenkirchen wurde Heike Fürst ausgezeichnet. Sie ist bereits seit 25 Jahren im Verein tätig und hat vor zwei Jahren die Jugendarbeit übernommen.

Auszeichnungen vom Vereinsvorsitzenden Herbert Boyksen und vom Kreisvorsitzenden Alfred Hartmann nahmen auch Nele Hinrichs und Sven Hartmann entgegen. Sie sind beide bereits seit zehn Jahren Mitglieder im Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.