• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Kunst & hobby: Hein Plietsch ziert jedes Wohnzimmer

18.11.2013

Rodenkirchen Wer am Wochenende mit offenen Augen durch die Ausstellung Kunst & Hobby gegangen ist, kennt jetzt auch Hein Plietsch. Die Mütze und der große Flicken auf der Hose sind die Markenzeichen dieser Figur, die einen Hafenarbeiter darstellt.

Hein Plietsch ist eine Marionette, aus Lindenholz gearbeitet von Renate und Wilfried Köver aus Bremerhaven; die Figur kann jeden Raum zieren. Das Rentner-Ehepaar trat zum ersten Mal bei der Ausstellung in den beiden Markthallen auf. Seit drei Jahren fertigen sie die Figuren: Er schnitzt die Köpfe und Hände, sie näht die passende Kleidung. Zu den Figuren sollen noch Geschichten kommen, die Wilfried Köver erarbeitet.

20-köpfiges Team

Zum 31. Mal fand die beliebte Ausstellung am Sonnabend und Sonntag statt, zum 2. Mal unter der Regie der Gemeinde. Ein 20-köpfiges Helfer-Team hatte unter der Leitung von Ute Nordhausen von der Touristikinformation alles vorbereitet. Bürgermeister Boris Schierhold eröffnete die Messe und freute sich, dass sie mit Hilfe der Gemeindemitarbeiter weiter stattfinden kann.

An 60 Ständen lockten die unterschiedlichsten Produkte von der aufwendig gestalteten Weihnachtskarte bis zum kuscheligen Stofftier aus eigener Herstellung. Zu jeder vollen Stunde wurden zudem drei Preise für die Besucher gezogen, die von den Ausstellern für diesen Zweck gestiftet worden waren. Die Abschnitte der Eintrittskarten dienten dabei als Lose, die Ausstellungsleiter Manfred Hadeler in einer schwarzen Milchkanne deponierte. Aus dem Publikum wurde bei den Ziehungen spontan Lisa Homge aus Nordenham zur Glücksfee ernannt; das Mädchen bekam für seinen Einsatz ein kleines Geschenk.

Neu ins Programm aufgenommen hatten die Veranstalter gehäkelte Glasperlenketten, Gebrauchsgegenstände aus Altholz wie rustikale Lampenständer oder Tische, beleuchtete Fröbelsterne und einen Seifenstand mit Duschmilch aus Elfenstaub oder Gewürzseife mit Kakaobutter.

Immer besser geworden

Als „alter Hase“ war auch Renate Thaden aus Blexen wieder mit einem Stand vertreten. Seit 16 Jahren kommt sie nun schon zur Kunst & Hobby, und noch immer ist sie mit den Umsätzen zufrieden. „Es ist von Jahr zu Jahr besser geworden“, freute sie sich über die gute Nachfrage. Sie habe nicht nur viele Stammkunden, die jedes Jahr vorbeikommen und sich wieder mit Socken, Schals, Mützen und anderen nützlichen Dingen eindecken. Die lustigen Klammerbeutel, praktischen Windeltaschen, wolligen Lesezeichen und andere Kleingeschenke interessieren auch die neuen Kunden.

Inmitten des Trubels behielt Ursula Kallenbach die Nerven und pinselte mit ruhiger Hand feinste Striche auf ihr Porzellan. Die Malerin aus Schortens demonstrierte vor den Augen der Neugierigen ihr altes Handwerk, bei dem sie Einzelstücke mit der besonderen Optik erschafft. Bei 800 Grad wird die aufgetragene Ölfarbe anschließend im Ofen gebrannt und so für die Ewigkeit haltbar gemacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.