• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Sigrid Reiß Und Klaus Duhm: Das sind die Menschen des Jahres im Stadland

23.01.2017

Rodenkirchen Sigrid Reiß und Klaus Duhm sind die Menschen des Jahres in Stadland. NWZ  und Oldenburgische Landesbank (OLB) zeichneten die beiden Rentner während des Neujahrsempfangs der Gemeinde Stadland in der Markthalle Rodenkirchen aus. Die weit mehr als 200 Gäste klatschten Beifall.

Der dritte Neujahrsempfang war deutlich besser besucht als die beiden ersten und übertraf damit auch die Erwartungen der Gemeindeverwaltung. Schnell mussten noch mehr Tische und Stühle in den Saal hineingetragen werden.

Im Mittelpunkt stand die Ehrung der Menschen des Jahres. Beide bekamen eine silberne Anstecknadel mit der Silhouette der Seefelder Mühle und eine Urkunde. Eine dreiköpfige Jury aus Bürgermeister Klaus Rübesamen, OLB-Filialleiter Ingo Lieken und NWZ -Redakteur Henning Bielefeld hatte sie gewählt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sigrid Reiß ist in vielfältiger Weise ehrenamtlich aktiv und verbindet dabei ihre Kreativität mit sozialem Engagement. Das ist ihr quasi in die Wiege gelegt worden: Sie ist mit 17 Geschwistern aufgewachsen und hat von Anfang gelernt, zu teilen und zu helfen. Zudem war ihre Mutter Schneiderin; von ihr guckte sie sich viel ab.

Sigrid Reiß gehört dem Vorstand der Singgemeinschaft Stadland an, bastelt für die Besucher des DRK-Altenclubs und näht und strickt für die Kinder von Tschernobyl und für Kinderheime in St. Petersburg. Zudem spendet die 70-jährige Rodenkircherin alle drei Monate Blut.

Klaus Duhm kann ohne Arbeit nicht sein. Jahrzehntelang hat der jetzt 76-jährige Schweier einen Zimmereibetrieb geführt. Seitdem er Rentner ist, hält er sein Heimatdorf sauber und gepflegt. Zunächst begann er das Pastorenpadd regelmäßig zu mähen. Bald kamen weitere Einsatzorte hinzu: der Bahndamm, der Parkplatz an der Bahnhofstraße, die Viehrampe.

Und seit einigen Jahren arbeitet Klaus Duhm nicht mehr an jedem Tag allein, sondern zieht dienstags mit einem Rentnerclub los: Außer ihm sind Ernst Scherweit, Klaus Blank, Detlef Oltmanns und Fritz Bunjes im Dorf unterwegs. Auch diese Helfer wurden beim Empfang mit Blumensträußen ausgezeichnet.

Die beiden Menschen des Jahres durften nach der Ehrung viele Hände schütteln. Zu den ersten Gratulanten gehörte der neue NWZ-Chefredakteur Lars Reckmann, der bei dem Empfang die Gelegenheit nutzte, sich in Stadland vorzustellen. Er machte deutlich, wie unverzichtbar das Ehrenamt für das Funktionieren einer Gemeinde oder einer Stadt sei. Daher verdiene das Engagement von Sigrid Reiß und Klaus Duhm höchste Anerkennung.

OLB-Filialleiter Ingo Lücken freute sich über den „sehr ehrenvollen Rahmen“, den der Neujahrsempfang der Gemeinde für die Vergabe des Preises biete. Mit der Auszeichnung der Frau und des Mannes des Jahres werde das Ehrenamt insgesamt gewürdigt. Wer anderen Menschen unentgeltlich helfe und sich für das Gemeinwohl einsetze, mache „unsere Gesellschaft reicher“.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Norbert Hartfil Redaktionsleitung Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2201
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.