Kleinensiel - Auf Augenhöhe mit den Kindern war der Weihnachtsmann bei der Feier des Bürgervereins Kleinensiel. Auch diesmal schlüpfte der Nordenhamer Eckard Steenken in die Rolle.

Zwei Weihnachtsfeiern bot der Bürgerverein im Dorfgemeinschaftshaus an – eine für die Älteren – 70 Besucher kamen – und eine für die Kinder, zu der gut 120 Gäste kamen.

Zum Programm für die Älteren gehörten Auftritte der A-cappella-Gruppe Funtonic, der Singfrauen unter der Leitung von Pastorin Bettina Roth und von Marlies Cattelmann, die auf Plattdeutsch eine Geschichte erzählte.

Höhepunkt der Kinderweihnachtsfeier war eine Theateraufführung. Insgesamt 14 Kinder von sechs bis elf Jahren hatten seit Mitte September mit Rolf Schmidt das Stück „Weihnachten in der Rumpelkammer“ eingeübt – so viele wie nie zuvor. Das Stück spielt auf einem Dachboden, wo Kinder Krippenfiguren entdecken, die plötzlich zu leben beginnen und die Weihnachtsgeschichte nachspielen.

Auf der Bühne des Dorfgemeinschaftshauses waren zu erleben: Emma Constant, Noah Constant, Merle Timmling, Joris Fokuhl, Mika Lange, Jule Meyer, Jannik Warum, Lara Wolski, Despina Janßen, Phil Barré, Lykka Schäfer, Elias Rebsch, Ramasan Balrah und Zoe Böhmer.