• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Evakuierung abgeschlossen – Entschärfung steht bevor

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Nach dem Rückbau der Abriss?

01.03.2019

Kleinensiel Bürgermeister Klaus Rübesamen (SPD) hat schon Ideen für die Nutzung des Geländes des Kernkraftwerks Unterweser (KKU) nach dem Rückbau. Das sagte er beim Jahresauftaktgespräch am Mittwochabend im Kommunikationszentrum des KKU, ohne Einzelheiten zu verraten. Über diese Ideen sei er auch mit dem Anlagenleiter Gerd Reinstrom im Gespräch.

Preussen-Elektra-Chef Dr. Guido Knott hatte zuvor gesagt, die Konzernmutter Eon habe keine Pläne für das Grundstück. Es gebe noch keine Strategie für eine Nachnutzung.

Hans Francksen, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag, hatte die kurze Diskussion ausgelöst, als er vor einem Abriss der konventionellen Gebäude nach dem nuklearen Rückbau warnte und darauf hinwies, dass auf dem Gelände „Anlagevermögen für mehrere 100 Millionen Euro“ stehen. „Die Gebäude sind vom Feinsten, viel besser als unsere Rathäuser.“

Anlagenleiter Gerd Reinstrom wies auf das Beispiel Greifswald hin, wo das Maschinenhaus des zurückgebauten Kernkraftwerks für den Schiff- und den Kranbau genutzt werde. Und der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies habe das Gelände als Standort für Speicheranlage für regenerativ erzeugte Energien ins Gespräch gebracht. Beschlossen sei aber noch nichts.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.