• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Bauausschuss: Mängel bis zum neuen Schuljahr beseitigen

03.04.2014

Schwei „Die Grundschule Schwei ist für die Gemeinde Stadland ein Schandfleck.“ Das sagte der SPD-Ratsherr Günter Hespos am Dienstagabend im Bauausschuss des Rates – und niemand widersprach ihm. Im Gegenteil: Der Ausschuss forderte einstimmig eine Liste der erforderlichen Verbesserungen an, über die er in seiner nächsten Sitzung abstimmen will.

Zuvor hatte sich der Ausschuss etwa eine Stunde lang in der Grundschule umgesehen. Die kommissarische Schulleiterin Anne Busch führte die Politiker durch alle Räume bis in die leerstehende Wohnung im Obergeschoss. Was sie sahen, überraschte sie nicht wenig:

->  Am Laubengang hat sich die Holzverschalung gelockert,

->->  in den Klassenräumen guckt der Estrich aus den Fußböden, sind große Fenster blind und weisen zwei Türen Löcher auf,

->  in der Bücherei riecht es trotz des neuen Anstrichs muffig,

-> in der Pausenhalle sind die Oberlichter verdreckt, weil sie nicht geöffnet werden können,

->  im Hausmeisterraum und im Lehrmittelraum riecht es nach Schimmel,

->  der Flur im Altbau ist seit 26 Jahren nicht mehr gestrichen worden und

-> das ehemalige Schulleiterbüro im ersten Stock kann nach einem Wasserschaden nicht mehr genutzt werden.

Am schlimmsten aber sieht die Jungentoilette aus. Die Wasserkästen rosten, die Zu- und Abflüsse sind marode, Fliesen platzen von den Wänden, auf den Metallelementen der Urinale bildet sich Grünspan. Die Toiletten mit ihren Metallstrippen zum Abziehen und den schwarzen Klobrillen wären bei besserem Erhaltungszustand ein Fall für ein Toiletten-Museum.

„Wir dürfen unsere Gebäude nicht verkommen lassen“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Günter Busch und erneuerte seine Zusage, alle drei Grundschulen erhalten zu wollen. Im Haushalt gebe es erhebliche Beträge für die Erhaltung von Gebäuden. Damit müssten die Schäden bis zum Beginn des neuen Schuljahres beseitigt werden.

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Elke Kuik-Janssen sagte, jetzt müsse geklärt werden, was der Hausmeister selbst machen könne, was der Bauhof erledigen könne und was fremdvergeben werden müsse. Die CDU-Ratsfrau Andrea Arens sprach als Vorsitzende des Schulelternrates und des Fördervereins: Sie dankte für die Unterstützung des Ausschusses und bot die Hilfe der Eltern an.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/wesermarsch 
Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.