• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Nach Unfall Mit Lkw Und Pkw
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Angler setzen mehr als 40 000 Glasaale aus

27.03.2019

Rodenkirchen Insgesamt 13 Kilogramm Glasaal hat der Angelverein Stadland jetzt in seinen Gewässern rund um Rodenkirchen ausgesetzt. Rein rechnerisch wären dies genau 43 333 Tiere, sagt der Schriftführer Uwe Leemhuis, „aber gezählt haben wir sie nicht.“

Die jungen Fische sind etwa drei Jahre alt und haben noch nicht allzu viel mit ausgewachsenen Aalen gemeinsam. Sie sind etwa sieben Zentimeter lang und wiegen nur 0,3 Gramm. In den ersten drei Lebensjahren haben sie mit dem Golfstrom schon 3000 Kilometer von ihren Geburtsorten im Meer zu den Flüssen und Seen zurückgelegt, in denen sie sich dann sieben Jahre lang aufhalten.

Kurz vor dem Ziel, an den europäischen Atlantikküsten, werden sie von Glasaalfischern gefangen. Die müssen seit 2013 auf Weisung der EU mindestens 60 Prozent ihrer Fänge für Besatzzwecke zur Verfügung stellen – entweder Aalmastbetrieben oder Angelvereinen, erläutert Uwe Leemhuis. Damit soll der seit den 80er Jahren anhaltende Rückgang der abwandernden laichfähigen Aalbestände aufgehalten werden. Mit zehn Jahren sind die Aale laichfähig und wollen aus dem Süßwasser zurück in die salzige Sargassosee; auf dem Weg gehen sie oft Berufsfischern oder Freizeitanglern ins Netz.

Experten schätzen die Überlebensrate der Glasaale in den Aussatzgewässern der Angelvereine auf bis zu 20 Prozent. Die Angler hoffen, mit dem Aussetzen einen Beitrag zur Erhaltung der Aale geleistet zu haben – schon zum zweiten Mal in diesem Jahr.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.