RODENKIRCHEN - RODENKIRCHEN/BEA - Vergnügliche Stunden und ein gutes Geschäft für die kommenden Tage wünschte Bürgermeister Boris Schierhold allen Ausstellern und Standbetreibern des 873. Roonkarker Martes.

Am Freitagabend bei der traditionellen Schaustellerversammlung, dem sogenannten Heiligen Abend, trafen sich in der Markthalle etliche der 200 Schausteller, um anschließend bei Discomusik und Tanz vor den anstehenden arbeitsreichen Tagen feiern zu können. Die Sprecherin der Schausteller, Marlies Cattelmann, bedankte sich bei den Sponsoren der umfangreichen Tombola, die mit einem 500 Euro teuren Sonderpreis ausgestattet war.

Marktleiter Walter Lübben berichtete von neuen Rekorden der letztjährigen Sammlung der Schausteller und der Schweinskopfversteigerung, die zusammen 5700 Euro ergaben. Davon wurde der Altennachmittag am Montag bestritten, der für 6000 Euro organisiert werden konnte.

Bürgermeister Boris Schierhold ehrte mehrere langjährige Schausteller, die es seit Jahrzehnten immer wieder auf das größte und älteste Volksfest der Wesermarsch zieht. Seit 25 Jahren stehen Gerfried Hülsmann mit seinem Festzelt, Hans-Jürgen Kaliwoda mit seinem Schank- und Tanzzelt und Otto Cornelius aus Osnabrück mit seinem Riesenrad auf dem Roonkarker Mart.

Seinen Brezelstand baut Karl-Heinz Strohmann aus Bremen nunmehr seit 40 Jahren auf und auch Heinrich Janßen aus Varel verwöhnt die Besucher seit 40 Jahren mit seinem Bratwurststand. Seit 50 Jahren ist die Familie Thomas Lübcke aus Wiefel-stede mit ihrem Grillimbiss auf dem Markt vertreten, ebenso wie Margret und Wilhelm Mühlenbruch aus Hoffe mit ihrem großen Festzelt.

Die Familie Georg Cornelius aus Butjadingen betreibt ihren Ausschank und Biergarten seit 75 Jahren und zählt somit zu den ältesten Beschickern des Roonkarker Martes.