Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Theater Drei Männer klauen die ganze Bank


Die Theatergruppe Sürwürden/Alse probt: (von links)  Luise (Irmgard Helmers), Sabine (Frauke Kranz), Waldemar (Jürgen Wehlau), Dieter (Jörg Meier), Anita (Beate Arens), Markus (Wilfried Oltmanns) und Marion (Renate Brandt).
Dennis Weiß

Die Theatergruppe Sürwürden/Alse probt: (von links) Luise (Irmgard Helmers), Sabine (Frauke Kranz), Waldemar (Jürgen Wehlau), Dieter (Jörg Meier), Anita (Beate Arens), Markus (Wilfried Oltmanns) und Marion (Renate Brandt).

Dennis Weiß

Sürwürden - Das Bühnenbild ist zumindest ungewöhnlich: drei Campingwagen, dicht beieinander. Doch das Urlaubsidyll täuscht: Es geht nicht um Erholung, sondern um Geld. Um richtig viel Geld. Und um den Ehefrieden dreier Paare, der eben wegen dieses Geldes massive Probleme bekommen haben.

Bank im Campingwagen

„Klaut wi doch glieks de ganze Bank“, heißt das Stück, das die Theatergruppe des Bürgervereins Sürwürden/Alse ab diesen Freitag, 17. Januar, ab 19 Uhr aufführt. Aber wie kommt die Bank in den Campingwagen? Ganz einfach: Wegen eines Umbaus wurde sie dorthin ausgelagert.

Und das sehen Markus (Wilfried Oltmanns), Waldemar (Jürgen Wehlau) und Dieter (Jörg Meier) als Wink des Schicksals. Denn die drei Männer haben ihre Ersparnisse an der Börse verzockt, was ihre Frauen Luise (Irmgard Helmers), Sabine (Frauke Kranz) und Anita (Beate Arens) massiv gegen sie aufbringt. Jetzt müssen die Männer auf Geheiß ihrer Frauen das Geld zurückholen, und dazu entführen den Bank-Campingwagen mit der Bankangestellten Marion (Renate Brandt). Und damit geht das Theater erst richtig los.

Für die Premiere mit Theaterball gibt es noch Karten im Rodenkircher Blumenhaus Bruns und in der Sürwürder Gaststätte Kiek mol rin, wo das Stück auch aufgeführt wird. Zum Theaterball gehört eine Tombola; Hauptpreis ist eine Kreuzfahrt mit Musik und Tanz.

Die Frühstücks-Aufführungen an den Sonntagen, 19. und 26. Januar sowie 2. Februar, sind schon ausverkauft, ebenso der Seniorennachmittag. Einige wenige Restkarten gibt es noch für die Abendvorstellungen am Mittwoch, 22. Januar, Freitag, 24. Januar, und Dienstag, 28. Januar. Etwas größer ist das Kartenkontingent für Donnerstag, 30. Januar. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Regie: Jens Horstmann

Jonas Jetten hat das Stück geschrieben, Wolfgang Binder übertrug es ins Plattdeutsche. Regie führt Jens Horstmann mit Hilfe von Rolf Warnke.

Henning Bielefeld
Henning Bielefeld Redaktion Nordenham (Stv. Leitung), Redaktion Stadland
Artikelempfehlungen der Redaktion
Interview

NWZ-Fitnessaktion „Lauf geht’s“ Start in ein gesünderes Leben

Kim Kristin Loschen

Junge Landesbühne inszeniert „Unser Olympia“ Industriegeschichte am Originalschauplatz

Oliver Braun Roffhausen

Biogasanlage Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Biogas ab und verbrennt stattdessen Erdgas für Hunderte Euro pro Tag

Aike Sebastian Ruhr Ihlow

„Café Cat“ in Jever Im Katzencafé schmeckt der Kaffee „tierisch“ gut

Lorena Scheuffgen Jever

Antrag von FDP und Volt in Oldenburg Alte Ziegel könnten Mosaikstein auf dem Weg zur Klimaneutralität sein

Thomas Husmann Oldenburg
Auch interessant