• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Stadland

Spielgeräte: Vierer-Wippe und Hüpfpilz für den Rastplatz

06.06.2014

Rodenkirchen Der Rastplatz am Abser Deichschaart wird aufgewertet: Ab Montag, 16. Juni, lässt die Gemeinde dort Spielgeräte aufstellen. Angeschafft werden sie auf Initiative der vier Frauen, die den Weihnachtsmarkt am Amanda-Jürgens-Haus beim Deichschaart veranstalten.

Bianca Beckmann, Ruth Schröder, Andrea Freibote und Doris Christoffers hatten der Gemeinde 426 Euro aus den Erlös des Marktes zur Verfügung gestellt, der Gemeinderat stockte diese Spende auf 1000 Euro auf (die NWZ  berichtete). In Absprache mit Robby Müller vom Bauamt wurden dafür eine Vierer-Wippe und ein Hüpfpilz angeschafft, der auch zum Sitzen einladen soll.

Diese Anschaffungen kosten knapp 1000 Euro, Aufstellung und Instandhaltung übernimmt die Gemeinde, sagt Doris Christoffers. Die Geräte sollen den Radwanderern zugute kommen, die täglich auf dem Weserradweg unterwegs sind, auch mit ihren Kindern.

Eine weitere Spende aus dem Erlös in Höhe von 100 Euro überreichen die vier Frauen in der nächsten Woche der Jugendfeuerwehr Rodenkirchen zum Dank für die Unterstützung des Marktes.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.