• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Boulevard

US-Medien: Serena Williams hat geheiratet

17.11.2017

New Orleans (dpa) - Tennis-Weltstar Serena Williams (36) und Internet-Unternehmer Alexis Ohanian (34) haben nach übereinstimmenden Medienberichten am Donnerstag (Ortszeit) geheiratet.

Bilder im Internet zeigen Stars wie Beyoncé, Kim Kardashian, Eva Longoria und Kelly Rowland, wie sie am Contemporary Arts Center in New Orleans vorfahren. Dort habe die Zeremonie stattgefunden, berichteten üblicherweise gut informierte US-Medien wie "People", "US Weekly" oder "ET Online".

Der Trainer der ehemaligen Weltranglisten-Ersten, Patrick Mouratoglou, hatte Williams zuvor auf Instagram gratuliert: "Ich wünsche dir eine tolle Hochzeit, eine fantastische Party und ein Leben voller Glück mit Alexis Ohanian." Die US-Amerikanerin hatte sich Ende vergangenen Jahres mit dem Mitbegründer der Online-Community Reddit verlobt. Anfang September wurden die beiden Eltern eines Mädchens.

Williams gehört zu den erfolgreichsten Spielerinnen der Tennis-Geschichte, sie beherrschte lange Zeit zusammen mit ihrer älteren Schwester Venus das Damen-Tennis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.