• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Boulevard

Charlize Theron über ihr Schlafmittel Marihuana

08.03.2018

Los Angeles (dpa) - Die Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat nach eigenen Worten Marihuana erfolgreich als Schlafmittel ausprobiert - besorgt hat es ihr ihre Mutter.

"Ich will immer alles probieren. Man hat nur ein Leben, also warum nicht?" sagte die Schauspielerin am Mittwochabend in der amerikanischen Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live!", wie das Promi-Portal "People movies" meldete.

Sie leide genau wie ihre Mutter unter Schlafproblemen und habe mit ihr über Alternativen zu herkömmlichen Schlafmitteln geplaudert - und dabei auch die "Kraut-Alternative" erwähnt, sagte Theron. Sie habe aber nicht erwartet, dass Mutter Gerda darauf eingehe.

"Letzte Woche schneite sie in ihrem Tennis-Outfit bei mir herein, brachte mir einen kleinen Behälter mit und legte ihn auf meinen Küchentisch", sagte Theron. "Sie sagte: "Ich bin selber zum Laden gegangen"". Im US-Bundesstaat Kalifornien ist der Verkauf von Marihuana legal.

Nun könne sie wunderbar schlafen, aber ihre Mutter werde sie nicht als "Dealer" hergeben. "Ihr kriegt sie nicht, sie gehört nur mir", scherzte Theron.

Auch in der Filmkomödie "Gringo", in der Theron spielt und die im April in Deutschland anläuft, geht es unter anderem um medizinisch genutztes Marihuana.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.