• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Boulevard

Erfolgsserie: Sebastian Koch auch in neuer "Homeland"-Staffel dabei

24.12.2016

Berlin (dpa) - Schauspieler Sebastian Koch (54) wird auch in der sechsten Staffel der preisgekrönten US-Serie "Homeland" zu sehen sein. 

"Natürlich ist es toll, bei solch einer großartigen Serie dabei zu sein. Der internationale Erfolg der ersten fünf Staffeln spricht ja schon für sich", sagte Koch ("Das Leben der Anderen") der Deutschen Presse-Agentur. Die Dreharbeiten hätten schon Anfang September in New York stattgefunden. "Aber zu viel zu meiner Rolle kann ich jetzt noch nicht verraten."  

In der fünften Staffel, die größtenteils in Berlin gedreht wurde, schlüpfte Koch in die Rolle des charmanten Milliardärs Otto Düring, der die ehemalige CIA-Agentin Carrie Mathison (gespielt von Claire Danes) als Sicherheitschefin für seine Stiftung engagiert. Auch andere deutsche Schauspieler wie Alexander Fehling oder Nina Hoss spielten mit.

Die neuen "Homeland"-Episoden werden ab dem 15. Januar in den USA ausgestrahlt. In Deutschland lief die Thriller-Serie zuletzt auf Sat.1.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.