• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Boulevard

TV-Show: Dschungelcamp: Zwölf "Stars" für die zwölfte Staffel

12.01.2018

Berlin (dpa) - Zwölf mehr oder minder bekannte "Stars" für die zwölfte Staffel: Am 19. Januar (21.15 Uhr) startet der Kölner Privatsender RTL einen neuen Durchgang des Trash-Klassikers "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Wer sich als Kandidat nach gut zwei Wochen im australischen Dschungel nach diversen Ekelspielen und Abstimmungen gegen die Konkurrenz durchsetzt, darf sich "Dschungelkönigin" oder "Dschungelkönig" nennen.

Und das sind die Teilnehmer, die nach "Down under" fliegen: Ex-Fußballprofi Ansgar Brinkmann (48), Transgender-Model Giuliana Farfalla (21), Schlagersängerin Jenny Frankhauser (25), "Bachelorette"-Gewinner 2017 David Friedrich (28), Fotomodel Tatjana Gsell (46), Reality-TV-Darsteller Matthias Mangiapane (34), Sänger Daniele Negroni (22), Designerin Natascha Ochsenknecht (53), Schauspielerin Sandra Steffl (47), "Bachelor"-Vierte 2017 Kattia Vides (29), Schlagersängerin Tina York (63) und Soulsänger Sydney Youngblood (57).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.