• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama Boulevard

Tina Ruland fliegt bei "Let's Dance" als Erste raus

17.03.2018

Berlin (dpa) - Ausgetanzt: Die Schauspielerin Tina Ruland (51) ist bei der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" als Erste raugeflogen. Nach der sogenannten Kennenlernshow am 9. März ging es am Freitagabend mit der ersten von zwölf Folgen des RTL-Tanzwettbewerbs 2018 los.

Doch für Ruland ("Manta, Manta") und Tanzpartner Vadim Garbuzov (30) reichte es nicht. Obwohl die Jury aus Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González den beiden für ihren Auftritt 14 Punkte gab, gingen laut RTL zu wenige Zuschaueranrufe ein. Ruland sagte laut Mitteilung vom Samstag: "Damit habe ich nicht gerechnet, aber es ist ein Spiel und kein Weltuntergang."

Oliver Geissen vertrat am Freitag den erkrankten Daniel Hartwich als Moderator. Er führte mit Victoria Swarovski durch die Show. Hartwich hatte bereits am Mittwoch via RTL verkündet: "Grüße aus dem Delirium! Die Grippe hat mich niedergestreckt. Kein Männerschnupfen, sondern die volle Breitseite. Mein Arzt hat mir Kontaktverbot verordnet, damit ich niemanden anstecke."

Es ist die inzwischen elfte Staffel der RTL-Promi-Tanzshow.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.