• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Sperre Wegen Dopingskandals
Russland von Olympischen Spielen 2020 und 2022 ausgeschlossen

NWZonline.de Ratgeber Stiftung Warentest

Alle Geräte bringen den Käse zum Schmelzen

02.12.2019

Berlin Ob für Singles, Pärchen oder Großfamilien: Raclette gehört an den Feiertagen dazu. Für die Dezember-Ausgabe ihrer Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest zwölf Raclettegeräte mit Tischgrill getestet. Das Ergebnis:

Käse schmelzen können alle, Gemüse garen gelingt den meistens noch ganz ordentlich. Die Grillplatte ist jedoch oft kaum mehr als eine Warmhalteplatte. Würstchen oder dickere Steaks brutzeln darauf nur fünf Geräte gut. Das Aufbauen, Bedienen und Reinigen klappte meist problemlos.

Erstmals bewerteten die Tester auch die Reparierbarkeit – und fanden viele Schwachpunkte. Bei sechs Geräten im Test lässt sich das Netzkabel nur vom Profi tauschen. Genauso schwierig gestaltet sich bei manchen Geräten auch der Austausch des Heizelements. Das Fazit der Tester lautet deshalb: Alle Raclettes beherrschen ihre Kernkompetenz: Käse schmelzen. Mit dem modular aufgebauten Rommelsbacher lässt sich ebenso gut grillen. Das Set mit zwei Modulen à vier Pfännchen kostet 161 Euro. Preis-Leistungs-Sieger für große Feiern ist das Gerät von Cloer mit acht Pfännchen für 41 Euro.

Jedes zweite Raclette ist modular aufgebaut oder variabel nutzbar. Modulare Geräte bestehen aus kleineren Einheiten, die sich zu größeren zusammenbauen lassen – mit Platz für bis zu zwölf Personen. Variable Geräte lassen sich über Gelenkverbindungen schwenken und so der Tischform anpassen.

„Zum Grillen“, „Raclette-Grill“, „Grillplatte“: Fünf Modelle machen ihre Sache gut. Doch viele Raclettes im Test gerieten beim Grillen an ihre Grenzen.

Besonders Hungrige bereiten auf der Grillplatte gleich mehrere Gänge zu: Vorweg gibt es gebratene Garnelen, als Hauptgang Steak und zum Abschluss fluffige Crêpes. Dazu lassen sich bei vielen Geräten die Plattenseiten umdrehen und etwa markige Grillmuster in Fleisch oder Käse brennen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.