Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Smartwatches Sportlich und kommunikativ mit schlauen Uhren


Die genauesten Fitnessmessungen lieferte Garmin Venu 2 Plus.
Stiftung Warentest

Die genauesten Fitnessmessungen lieferte Garmin Venu 2 Plus.

Stiftung Warentest

Berlin - Eine gute Smartwatch muss kein Vermögen kosten. Sehr gute Fitnessfunktionen gibt es schon für rund 140 Euro, einen Testsieger in Sachen Kommunikation für 299 Euro. Das zeigt der aktuelle Smartwatch-Test der Stiftung Warentest. Geprüft wurden 15 schlaue Uhren für 43 bis 625 Euro. Darunter sind auch je zwei neue Modelle von Apple und Samsung.

Bestnoten für Kommunikation und weitere Funktionen erhalten die Uhren von Apple. Telefonieren, Nachrichten beantworten, Musik steuern – dabei liegen Apple-Uhren an der Spitze. Allerdings arbeiten sie nur mit iPhones zusammen. Wer ein Smartphone mit dem Google-Betriebssystem Android nutzt und Wert auf sehr gute Kommunikationsfunktionen legt, wird von Samsung am besten bedient. Wobei diese Uhren wiederum nur mit Android-Handys sprechen. Alle anderen Testkandidaten funktionieren mit beiden Betriebssystemen.

Garmin bei Fitness vorn

Bei den Fitnessfunktionen liegt allerdings ein anderer Anbieter vorn: Garmin. Seine Venu 2 Plus für 410 Euro und Fenix 7 für 625 Euro liefern sehr gute Puls-, Schritt- und Streckenmesswerte. Aber auch die Apple Watch Series 8 und zwei Modelle von Huawei schneiden in Sachen Fitness sehr gut ab – drunter die 138 Euro günstige Huawei Watch Fit 2 Active Edition. Fünf Uhren liegen bei der Pulsmessung öfter ziemlich daneben. Bei den Streckenmessungen sind zwei Uhren nur ausreichend.

Einige schlappe Akkus

Große Unterschiede gibt es auch bei der Leistungsfähigkeit der Akkus. So hält eine Akkuladung der Apple Watch Series 8 im Normalbetrieb nur 58 Stunden durch. Akkusieger Amazfit schafft dagegen fast das zehnfache: 523 Stunden.

Smartwatches und die zugehörigen Apps haben Zugriff auf viele persönliche Daten. Doch bei den Datenschutzerklärungen patzen alle: Kein einziger Anbieter erfüllt die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung. Oft fehlen wichtige Angaben, etwa zum Ansprechpartner für Datenschutz oder darüber, für welche Zwecke, auf welcher Rechtsgrundlage und wie lange Daten gespeichert werden.

Spitzenreiter

  Testsieger: Die Apple Watch Series 8 für 540 Euro und die Apple Watch SE für 299 Euro punkten mit den besten Kommunikationsfunktionen, arbeiten aber nur mit iPhones zusammen. Die genauesten Fitnessmessungen und einen besseren Akku bietet die Garmin Venu 2 Plus für 410 Euro.

  Preistipp: Die günstigste Gute im Test ist die Huawei Watch Fit 2 Active Edition für 138 Euro.

Themen
Artikelempfehlungen der Redaktion

Reaktionen zum VfB-Remis in Meppen „Ich bin nicht zufrieden – nicht mit dem Punkt, nicht mit dem Spiel, nicht mit der Situation“

Lars Blancke Oldenburg

Neue Kita in Jever Einrichtung soll in Rahrdum gebaut werden

Antje Brüggerhoff Jever

Ehrung in Friesoythe Das sind die Menschen des Jahres 2022

Carsten Bickschlag Friesoythe

Eishockey ECW Sande rückt den Harzer Falken auf die Pelle

Carsten Conrads Wilhelmshaven

Neues vom Festival-Line-up Hyper, Hyper – Scooter kommt zum Tabularaaza nach Oldenburg

Patrick Buck Oldenburg
Auch interessant