• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Stiftung Warentest

Sechs Eigenmarken reinigen am besten

03.02.2020

Berlin Die Stiftung Warentest hat 14 Geschirrspültabs getestet − darunter Multitabs von Aldi, dm, Ecover, Edeka, Frosch, Kaufland, Rossmann, Finish und Somat. Alle enthalten Reiniger, Klarspüler, Wasserenthärter und Zusätze – zum Beispiel zum besseren Trocknen. Gut sind nur sechs Spültabs. Sie kosten 7 Cent pro Spülgang. Drei Geschirrspülmittel hingegen sind mangelhaft.

Über die Resultate des Materialschonungstests staunten selbst die erfahrenen Prüfer der Stiftung Warentest. Klare Gläser, glänzende Teller und blankes Besteck haben sie beim Start des Dauertests in den Geschirrspüler gestellt.

300 Spülgänge später hat ein Multitab im Test den Besteck- und Geschirrkörben der Maschine merklich zugesetzt. An den Flächen und Gittern haften schmutzig braune Beläge, die kaum zu entfernen sind. Ein anderer Geschirrspül-Tab überzog Geschirr, Gläser und die Maschine innen mit derart extremen Belägen, dass die Prüfer den Materialschonungstest frühzeitig abbrachen, um die Maschine nicht zu gefährden.

Mangelhaft lautet das Qualitätsurteil für die beiden Spülmittel sowie einen weiteren Tab, der Silber verfärbte − dauerhaft. Die mangelhaften Tabs waren All-in-One von Ecover, Limonaden-Geschirrspül-Tabs von Frosch und Domol Geschirr-Reiniger-Tabs 12 in 1 von Rossmann.

10 000 Stunden gespült

Geschirr und Maschine beim Spülen nicht zu verschandeln − das ist eine der vielen Aufgaben, die 14 Multitabs im Test erfüllen müssen. Sie enthalten Reiniger, Klarspüler, Wasserenthärter und weitere Zusätze, etwa zum besseren Trocknen. Fünf Monate Prüfzeit und rund 10 000 Spülstunden später steht fest: Sechs Eigenmarken großer Handels- und Drogeriemarktketten schneiden gut ab.

Am besten war Kaufland K-Classic All in 1 für 7 Cent pro Stück. Wer umweltschonender spülen möchte, kann das insgesamt befriedigende dm Denkmit Nature für 10 Cent je Tab wählen. Umweltschonende Mittel und bekannte Marken kommen nicht über Befriedigend hinaus. Ein Markenprodukt, Powerball Quantum von Finish, ist gerade mal ausreichend, weil es nur schlecht reinigte.

Die Prüfer der Stiftung Warentest beschmutzten für den Test mehr als 3400 Teller, Tassen und Gläser. Sie ließen Essensreste wie Hackfleisch, Nudel- oder Eierspeisen auf Tellern und Blechen trocknen, produzierten Milchhaut in Gläsern und erzeugten immer gleiche Teeränder in Tassen. Nach jedem Spülgang prüften sie, wie die Mittel die Schmutzreste entfernt haben. In weiteren Tests beurteilten sie Kalkbeläge und Trübungen, kontrollierten, ob Schäden am Spülgut entstanden sind, und zählten tausende Wassertropfen, um die Trocknungsleistung der Multitabs zu ermitteln.

Sieger ist Multitalent

Der Testsieger von Kaufland glänzt in allen Spüldisziplinen. Es zeigt, was ein ausgereifter Spülmaschinentab kann. Mit seinen wirksamen Inhaltsstoffen schafft es sauberes Geschirr, verhindert Kalk- und Wasserflecken gut und schont dabei das Geschirr besser als alle Konkurrenten im Test. Kaum schwächer präsentieren sich die Tabs von Aldi Süd. Sie schonen aber Glas nicht wirksam genug und verfärben Silber stark. Anders als bei einem der mangelhaften Tabs lassen sich diese Beläge auf dem Edelmetall aber mit einiger Mühe wieder wegpolieren.

Um Silber im Geschirrspüler zu schonen, setzen viele Hersteller Silberschutzmittel ein, vor allem Benzotriazol (BTA). In Kläranlagen ist diese Substanz kaum abbaubar. Inzwischen lassen sich Spuren davon im Trinkwasser nachweisen.

Die Tests zeigen, dass sich wirksamer Silberschutz und BTA-Gehalt nicht gegenseitig bedingen. Ein Tab beispielsweise lässt das Edelmetall stark anlaufen, obwohl es Benzotriazol enthält. Ein Eco-Tab hingegen verzichtet auf die Substanz, schützt Silber aber gut. Letztlich kommt es auf die Gesamtrezeptur an.

Alle Spülmittel im Test, deren Umwelteigenschaften befriedigend sind, enthalten Benzotriazole. In einem der geprüften Markenprodukte, von Somat, steckt deutlich mehr davon als in den anderen. Es kassiert die Umweltnote ausreichend. Damit verpasst der Spülmaschinentab das Qualitätsurteil Gut. Ärgerlich. Abgesehen von einer weiteren Schwäche in der Materialschonung gehört es zu den leistungsstärksten Maschinengeschirrspülmitteln im Test.

Öko-Tabs befriedigend

Und wie sauber schneiden Öko-Tabs ab? Zwei fallen im Test durch. Die besten umweltschonenden Spülmittel sind befriedigend. Eines zum Beispiel reinigt gut, kommt aber mit dem Klarspülen nicht gut klar. Schade: Starke Multitabs mit guten Umwelteigenschaften, die schonend sauber spülen − das wäre wünschenswert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.