• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Politik Themen des Tages

Wer von dem Daten-Klau betroffen ist

05.01.2019

Berlin (dpa) - Mal sind es Briefe, mal Kontoauszüge, mal Handynummern: Hunderte Politiker und Prominente sind einem weitreichenden Datenraub zum Opfer gefallen. Auf den veröffentlichten Listen von CDU/CSU-Mitgliedern stehen 410 Namen, auf der SPD-Liste sind Daten von 230 Politikern veröffentlicht.

Außerdem sind 106 Grünen-Politiker betroffen, dazu 91 Linken-Politiker und 28 FDP-Politiker. In den allermeisten Fällen wurden lediglich Telefonnummern veröffentlicht, häufig auch Personalausweis-Kopien, Briefe an die eigene Partei oder interne Bewerbungsschreiben.

In etwa einer Handvoll Fälle wurden Chatverläufe und auf Facebook veröffentlichte Fotos der Politiker geteilt, etwa ebenso oft Kontodaten. Besonders viele persönliche Informationen wurden zu Grünen-Chef Robert Habeck veröffentlicht, große Datenmengen gibt es auch zu Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz. Bisher ist allerdings unklar, welche der Daten authentisch sind. Manche sind auch veraltet.

Eine Auswahl bekannter Betroffener:

Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin

Wolfgang Schäuble (CDU), Bundestagspräsident

Andrea Nahles (SPD), Parteivorsitzende der SPD

Heiko Maas (SPD), Bundesaußenminister

Martin Schulz (SPD), ehemaliger Kanzlerkandidat der SPD

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Parteivorsitzende der CDU

Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister

Jens Spahn (CDU), Bundesgesundheitsminister

Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister

Alexander Dobrindt (CSU), Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag

Robert Habeck (Grüne), Bundesvorsitzender der Grünen

Christian Hirte (CDU), Bundesbeauftragter für die Ost-Bundesländer

Til Schweiger, Schauspieler und Regisseur

Jan Böhmermann, Moderator

Konstantin von Notz (Grüne), Vize-Vorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident Bayerns

Peter Tschentscher (SPD), Hamburgs Erster Bürgermeister

Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

Reiner Haseloff (CDU), Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt

Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen

Ralf Stegner (SPD), Landesvorsitzender und Fraktionsvorsitzender der SPD im schleswig-holsteinischen Landtag

Raed Saleh (SPD), Fraktionsvorsitzender der SPD im Berliner Abgeordnetenhaus

Katharina Schulze (Grüne), Fraktionschefin der Grünen im bayerischen Landtag

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.