• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

ATP-Turnier in Kitzbühel: Marterer erreicht Achtelfinale - Struff verliert

31.07.2018

Kitzbühel (dpa) - Tennisspieler Maximilian Marterer steht in Kitzbühel im Achtelfinale.

Der 23-Jährige aus Nürnberg bezwang in seiner Auftaktpartie den Esten Jürgen Zopp in drei Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:3. Zwei Stunden benötigte der Weltranglisten-47. für den Einzug in die zweite Runde des mit 561 345 Euro dotierten Sandplatzturniers. Dort trifft der Franke nun auf Michail Kukuschkin aus Kasachstan. In Hamburg hatte Marterer in der vergangenen Woche überraschend gleich sein Auftaktspiel verloren.

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff scheiterte dagegen unerwartet mit 6:7 (3:6), 1:6 am Japaner Taro Daniel. Der 28-Jährige aus Warstein war hinter Marterer an Position sieben gesetzt.

Am Montag hatte bereits Yannic Hanfmann seine Erstrundenpartie verloren. Philipp Kohlschreiber ist die Nummer zwei der Setzliste und hatte in der ersten Runde ein Freilos.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.