• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Tennis

ATP-Turnier: Siege für Struff und Kohlschreiber in Auckland

07.01.2019

Auckland (dpa) - Die deutschen Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben beim ATP-Turnier im neuseeländischen Auckland die zweite Runde erreicht. 

Der 35 Jahre alte Kohlschreiber setzte sich 6:4, 7:6 (7:2) gegen den US-Amerikaner Bradley Klahn durch und trifft nun auf den Sieger des Duells Gael Monfils gegen Ugo Humbert. Kohlschreibers Davis-Cup-Teamkollege Struff zog ebenfalls in die zweite Runde ein, nachdem sein serbischer Gegner Laslo Djere beim Stand von 7:6 (7:5), 2:0 für Struff aufgab.

Der 28 Jahre alte Struff trifft nun in Runde zwei auf Rubin Statham oder Hyeon Chung. Ausgeschieden ist dagegen Maximilian Marterer. Der 23-jährige Nürnberger unterlag dem US-Amerikaner Tennys Sandgren 3:6, 4:6. Der Münchner Peter Gojowczyk trifft bei dem Hartplatzturnier in Runde eins auf den Argentinier Guido Pella. Das Vorbereitungsturnier auf die Australian Open ist mit 528 000 Dollar dotiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.