• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Tennis

Tennis: Kohlschreiber und Mayer im Halbfinale

29.07.2017

Hamburg Erstmals seit 25 Jahren stehen in Florian Mayer und Philipp Kohlschreiber zwei Deutsche im Halbfinale des Tennisturniers am Hamburger Rothenbaum. Der 33-jährige Mayer aus Bayreuth gewann am Freitag bei den mit knapp 1,5 Millionen Euro dotierten 111. German Open gegen den Argentinier Diego Schwartzman 6:2, 2:6, 6:3. Zuvor hatte der Augsburger Kohlschreiber (33) den Argentinier Nicolas Kicker 7:6 (8:6), 4:6, 6:4 bezwungen. Im ersten Halbfinale treffen an diesem Samstag (12 Uhr) die argentinischen Sandplatzspezialisten Federico Delbonis und Leonardo Mayer aufeinander, danach sind die Deutschen (15 Uhr) an der Reihe.

1992 standen sich der jetzige Turnierdirektor Michael Stich und Boris Becker in der Runde der letzten Vier gegenüber. „Das ist für uns eine tolle Story, gegeneinander zu spielen. Vor allem auch für das Turnier“, sagte Kohlschreiber, der sich im dritten Satz am Oberschenkel behandeln ließ. „Ich habe mich mit Bandage sicherer gefühlt, die Spiele stecken in den Knochen“, erklärte der Davis-Cup-Spieler nach dem Zweieinhalb-Stunden-Fight. Kicker hatte schon Tommy Haas in der ersten Runde aus dem Turnier geworfen.

Beide Deutschen erwischten vor 6500 Zuschauern einen Blitzstart, beide haderten im zweiten Satz und ließen nach. Mayer reüssierte im ersten Satz mit überraschenden Stopps – Schwartzman stellte sich allerdings auch darauf ein. „Das war brutal. Ich wusste, ich habe eine Riesenchance, das ist mein Turnier hier“, sagte der lange verletzte Mayer: „Ich war lange nicht in so einer Situation. Das wird ein enges Ding.“

Yannick Hanfmann ist derweil beim Turnier in Gstaad/Schweiz die nächste Überraschung und der erstmalige Einzug in ein Halbfinale auf der ATP-Tour gelungen. Der 25-jährige Karlsruher siegte am Freitag gegen den Portugiesen Joao Sousa 6:7 (10:12), 6:2, 6:2. Die Nummer 170 der Weltrangliste trifft nun auf den Niederländer Robin Haase, der sich gegen den topgesetzten Belgier David Goffin mit 7:5, 6:1 durchsetzte.

Hanfmann hatte im Achtelfinale bereits Vorjahressieger Feliciano Lopez aus Spanien ausgeschaltet. Letzter deutscher Sieger bei dem Turnier war Carl-Uwe Steeb 1989.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.