• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Japanischer Nachrücker: Nishikori ersetzt verletzten del Potro bei ATP-Finals

04.11.2018

London (dpa) - Der Japaner Kei Nishikori ist als Nachrücker bei den ATP World Tour Finals in London dabei. Nishikori ersetzt Juan Martin del Potro aus Argentinien, der wegen einer Verletzung am rechten Knie passen muss.

Zuvor hatten sich der Kroate Marin Cilic und Dominic Thiem aus Österreich die letzten beiden Plätze für den Abschluss der Tennis-Saison gesichert. "Es ist sehr bitter, dass ich nicht in London dabei sein kann", sagte del Potro. "Es ist ein sehr besonderes Turnier. Meine Genesung macht zwar gute Fortschritte, aber ich brauche einfach mehr Zeit."

Das Turnier der besten acht Spieler des Jahres beginnt am kommenden Sonntag in London. Auch Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev ist in der britischen Hauptstadt wieder dabei. Die beiden Gruppen werden am Montagabend ausgelost.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.