• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Davis Cup: Spanien feiert emotionalen Titel

26.11.2019

Madrid Natürlich jubelten wieder mal alle Rafael Nadal zu. Soeben hatte der Tennis-Superstar den sechsten Davis-Cup-Titel für Spanien perfekt gemacht, der gefeierte Held wollte er aber überhaupt nicht sein. „Ich habe hier zwar alle meine acht Matches gewonnen“, sagte Nadal mit feuchten Augen und rang nach Worten, „aber ich sage mit der Hand auf meinem Herzen: Die entscheidende Person war Roberto. Er hat fast Unmenschliches geleistet.“

Der wahre Held dieses Endspiels gegen Kanada, darüber waren sich alle Beteiligten einig, war Roberto Bautista Agut. Am Donnerstag hatte er die Mannschaft in Madrid verlassen, um seinem Vater am Sterbebett beizustehen. Und nur einen Tag nach dessen Beerdigung führte der 31-Jährige Spanien zum Heimtriumph, mit seinem starken Auftaktsieg gegen Felix Auger-Aliassime brachte er die Gastgeber auf die Siegerstraße.

„Für mich wird er für den Rest meines Lebens ein Vorbild sein“, erklärte Nadal, der das Endspiel nach Bautista Aguts Vorlage in gewohnt starker Manier entschieden hatte: „Er reiste ab, sein Vater starb, er kehrte zurück, trainierte am Nachmittag und lieferte dann auf einem hohen Level ab.“ Diese Leistung sei „nicht von diesem Planeten“ gewesen.

„Ich hatte das Glück, mit meinem Vater die letzten Minuten seines Lebens verbringen und mich von ihm verabschieden zu können“, sagte Bautista Agut und dankte seinen Teamkollegen mit Tränen in den Augen. Dass er trotz allem umgehend zurück reiste, stand nicht infrage. „Mein Vater hätte mir eine Ohrfeige gegeben, wenn ich zu Hause geblieben wäre“, erzählte er.

Mit Tennis zur Trauerbewältigung hat Bautista Agut bereits leidvolle Erfahrung. Vor eineinhalb Jahren war völlig unerwartet seine Mutter Ester gestorben – nur eine Woche später spielte er bei den French Open. In dieser Woche wird er seine Verlobte Ana heiraten. Es dürfte ohne seinen Vater die nächste emotionale Herausforderung werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.