• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Görges und Petkovic scheitern bereits in erster Runde

15.01.2019

Melbourne Als Angelique Kerber ihren standesgemäßen Start ins Grand-Slam-Jahr feierte, wusste die Wimbledonsiegerin nicht, dass sie am Ende des Tages mit ihrem Erfolg alleine dastehen würde. Sechs deutsche Tennisprofis waren am Montag in die Australian Open gestartet, den Einzug in die zweite Runde schaffte nur Kerber durch das 6:2, 6:2 gegen Polona Hercog aus Slowenien. Sie trifft nun auf die Qualifikantin Beatriz Haddad Maia (Brasilien).

Das prominenteste „Opfer“ hieß Julia Görges, die so zuversichtlich nach Melbourne gereist war. Beim 6:2, 6:7, 4:6 gegen Danielle Collins (USA) vergab die Wimbledon-Halbfinalistin im zweiten Satz bei eigenem Aufschlag den Sieg.

„Natürlich bin ich enttäuscht“, sagte Görges: „In den ersten zwei Sätzen war es ein gutes Match, aber ich habe es aus der Hand gegeben.“ Für sie war es die zweite Erstrundenpleite in Melbourne nach ihrem Debüt vor zehn Jahren.

Andrea Petkovic verlor dagegen den Kampf gegen ihren Körper. Nach Kreislaufproblemen infolge eines Infekts musste sie gegen Irina-Camelia Begu (Rumänien) beim Stand von 7:6, 3:4 aufgeben. „Ich wollte weiterspielen, aber die Ärzte haben mich nicht gelassen“, sagte Petkovic sichtlich geschwächt.

Wenig überraschend waren die Niederlagen von Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczyk und Grand-Slam-Debütant Rudolf Molleker. Die deutschen Hoffnungen lagen vor Turnierbeginn ohnehin in der anderen Hälfte des Tableaus, beim Weltranglistenvierten Alexander Zverev oder auch beim routinierten Philipp Kohlschreiber. Beide hatten einen Tag länger Zeit zur Vorbereitung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.