• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Zverev fleht Federer um Vortritt an

07.01.2019

Perth Es war Angelique Kerber und Alexander Zverev anzusehen, wie enttäuscht sie waren. Roger Federer und Belinda Bencic freuten sich dagegen wie kleine Kinder über ihren Sieg beim wohl letzten Hopman Cup, nicht zuletzt der entscheidende Punkt sei ein ziemlicher „Nervenkitzel“ gewesen, ließ der bestens gelaunte Schweizer das jubelnde Publikum in Perth wissen. Kerber und Zverev konnte diese Begeisterung verständlicherweise nicht ganz teilen.

„Wir wollten wirklich gewinnen“, sagte ATP-Weltmeister Zverev, während Wimbledonsiegerin Kerber niedergeschlagen neben ihm stand: „Wir waren so nah dran.“ In der Tat: Im Mixed, in dem es nach Zverevs klarem 4:6, 2:6 gegen Federer und Kerbers 6:4, 7:6 (8:6) gegen Bencic um den Turniersieg ging, stand es im Tiebreak des dritten Satzes 4:3 für Kerber und Zverev – zwei Matchbälle. Den zweiten schlug Zverev nach einem packenden Ballwechsel zum 0:4, 4:1, 3:4 (4:5) ins Netz.

Zwölf Monate zuvor hatten Kerber und Zverev das Finale der inoffiziellen Mixed-WM ebenfalls gegen Bencic/Federer und ebenfalls 1:2 verloren. Freilich fand Zverev zur Siegerehrung seinen Humor wieder. „Gratulation an Euch, schon wieder“, sagte er – und hatte die Lacher damit auf seiner Seite. Es folgte eine launige Ansprache,. „Wir als Spieler“, sagte Zverev mit einem Augenzwinkern zu Federer, „haben eigentlich genug von Euch, aber was können wir machen?! Besonders Du, Roger, Du bist 30 und was ....? Warum, warum ... ? Lass uns auch mal gewinnen, nur einmal den Hopman Cup“, sagte Zverev. Damit erntete er erneut laute Lacher, das Publikum applaudierte lautstark.

Zverev betonte, Kerber und er würden gerne zurückkommen, doch so, wie es im Moment aussieht, werden Steffi Graf und Michael Stich (1993) sowie Anke Huber und Boris Becker (1995) wohl die einzigen deutschen Sieger des Hopman Cups bleiben. Das Turnier wird ab der kommenden Saison wohl mit dem neuen ATP-Cup konkurrieren. Es sei „schwer zu verkraften“, dass dies sein letztes Match beim Hopman Cup gewesen sein könnte, so Zverev.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.