• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Scharapowa gewinnt Duell der Veteraninnen gegen Schnyder

29.08.2018

New York (dpa) - Die frühere Tennis-Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hat in der ersten Runde der US Open das Duell der Altmeisterinnen gegen die Schweizerin Patty Schnyder gewonnen. Die Russin siegte in New York 6:2, 7:6 (8:6), ohne dabei überzeugen zu können.

Im zweiten Satz verspielte Scharapowa eine 5:1-Führung, ehe sie sich noch zum Erfolg zitterte. Die einstige Top-Ten-Spielerin Schnyder, die Mitte Dezember 40 Jahre alt wird, hatte sich durch die Qualifikation gekämpft und es auf diesem Weg als älteste Spielerin der Profigeschichte in das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers geschafft.

Die Linkshänderin hatte lange pausiert und ist inzwischen Mutter einer dreijährigen Tochter. Bei den US Open stand die momentane Nummer 186 der Weltrangliste zweimal im Viertelfinale, das erste Mal vor 20 Jahren gegen Steffi Graf. Die 31-jährige Scharapowa gewann die US Open 2006 und hatte zuletzt vor zehn Jahren gegen Schnyder gespielt.

Vorjahresfinalistin Madison Keys aus den USA erreichte sicher die zweite Runde. Die Weltranglisten-14. besiegte die Französin Pauline Parmentier 6:4, 6:4.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.