• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Naomi Osaka bei Turnier in Rom verletzt raus

17.05.2019

Rom (dpa) - Die Tennis-Weltranglisten-Erste Naomi Osaka aus Japan hat beim Turnier in Rom wegen einer Verletzung am rechten Daumen für ihr Viertelfinale abgesagt. Osaka hätte gegen die Niederländerin Kiki Bertens antreten sollen.

Die Weltranglisten-Vierte Bertens, die zuletzt das Turnier in Madrid gewann, steht damit kampflos im Halbfinale am Samstag. Noch am Donnerstag habe sie keine Beschwerden verspürt, berichtete Osaka auf einer Pressekonferenz. "Deswegen bin ich jetzt irgendwie verwirrt, denn ich bin heute aufgewacht und konnte meinen Daumen nicht mehr bewegen."

Die US- und Australian-Open-Siegerin musste nach anhaltendem Regen am Mittwoch wie auch alle anderen siegreichen Akteure am Donnerstag noch zu einer zweiten Partie antreten. Ob die 21-Jährige nun sogar um ihren Start bei den French Open bangen muss, blieb offen. Das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison beginnt am Sonntag kommender Woche in Paris. Osaka hatte zuletzt erst eine Bauchmuskelverletzung auskuriert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.