• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Nach 1:5-Rückstand im dritten Satz: Osaka im Halbfinale

26.04.2019

Stuttgart (dpa) - Die Weltranglistenerste Naomi Osaka hat beim Tennisturnier in Stuttgart mit viel Mühe das Halbfinale erreicht. Die Siegerin der Australian Open lag beim 6:3, 4:6, 7:6 (7:4) gegen Donna Vekic aus Kroatien im dritten Satz bereits mit 1:5 zurück.

Die Japanerin, derzeit eine der größten Attraktionen im Damen-Tennis, trifft nun bei dem mit 820.977 Euro dotierten Sandplatz-Turnier am Samstag auf die Gewinnerin des Duells zwischen der Estin Anett Kontaveit und Victoria Asarenka aus Weißrussland.

Osaka hatte das am Ende spannende Match gegen Vekic zunächst im Griff, kassierte dann aber ein Break zum Satzverlust. Im dritten Satz verpasste sie ein mögliches Break und lag prompt 0:2 zurück. Nach dem 1:5 kämpfte sie sich aber in den Tiebreak, hatte dort die besseren Nerven und nutzte den ersten Matchball zum Sieg.

Am Abend spielt Angelique Kerber gegen Kiki Bertens aus den Niederlanden um den Einzug in das andere Halbfinale gegen Petra Kvitova aus Tschechien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.