• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

WTA-Turnier: Kerber in Peking weiter - Barthel ausgeschieden

30.09.2017

Peking (dpa) - Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hat die erste Runde beim WTA-Turnier in Peking überstanden. Die 29-Jährige Kerber besiegte die Japanerin Naomi Osaka 6:2, 7:5 und nahm damit noch einmal Revanche für die bittere Niederlage bei den US Open.

Schon in der Vorwoche hatte sich die Kielerin beim Turnier in Tokio gegen Osaka durchgesetzt und anschließend das Halbfinale erreicht.

Mona Barthel (Neumünster) unterlag zum Auftakt gegen die Rumänin Sorana Cirstea 6:7 (4:7), 1:6 und schied aus. Siege in der Qualifikation holten Andrea Petkovic (Darmstadt) und Carina Witthöft (Hamburg). Petkovic bezwang die Spanierin Sara Sorribes Tormo 6:0, 6:4, Witthöft setzte sich mit 6:4, 6:1 gegen Ons Jabeur aus Tunesien durch.

In der nächsten Runde trifft Kerber auf die Siegerin der Begegnung zwischen Alizé Cornet (Frankreich) und der Chinesin Wang Yafan.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.