• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Tennis

Mona Barthel bei Turnier in Rom ausgeschieden

13.05.2019

Rom (dpa) - Die deutsche Fed-Cup-Spielerin Mona Barthel ist beim Tennis-Turnier in Rom in der ersten Runde ausgeschieden. Die Neumünsteranerin verlor 6:4, 4:6, 4:6 gegen die an Nummer 14 gesetzte Estin Anett Kontaveit.

Barthel war erst über die Qualifikation in das Hauptfeld des mit 3,15 Millionen Dollar dotierten Damen-Wettbewerbs eingezogen. Die 28-Jährige ist in der Weltrangliste derzeit nur die Nummer 85.

Als zweite deutsche Spielerin in Rom ist Julia Görges dabei, Wimbledonsiegerin Angelique Kerber fehlt wegen einer Knöchelverletzung.

Die langjährige Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA startete mit einem 6:4, 6:2-Erfolg über die schwedische Qualifikantin Rebecca Peterson am Montag in ihre diesjährige Sandplatzsaison.

Im Herren-Wettbewerb, der mit 5,2 Millionen Euro dotiert ist, stehen Alexander Zverev nach einem Freilos und Philipp Kohlschreiber nach seinem Auftaktsieg schon in der zweiten Runde. Außerdem tritt noch Jan-Lennard Struff bei der Masters-Veranstaltung an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.