• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Corona-Impfstoff
Impfkommission empfiehlt Astrazeneca nun auch für Menschen über 65

NWZonline.de Region

Tauschprämie: Förderung für Ofen-Austausch

02.10.2020

Qualitätsöfen von Kaminland sind durch ihre solide Verarbeitung extrem langlebig. Ältere Ofengenerationen sind allerdings nicht mehr aktuell, denn die Holzfeuerung ist sehr viel weiterentwickelt worden und der Gesetzgeber fordert nun auch die Einhaltung strengerer Abgasgrenzwerte, um Rauchentwicklung und Feinstaub zu reduzieren.

Deutlich geringerer Verbrauch

Nach der aktuellen Bundesimmissionsschutz-Verordnung können ältere Holzfeuerstellen nur noch begrenzte Zeit weiter betrieben werden. So müssen Kaminöfen mit Zulassung mit Zulassungsdatum vor 1995 zum Jahresende 2020 außer Betrieb genommen werden. Neuere Feuerstellen, die ab 1995 zugelassen wurden, haben zum Teil Bestandsschutz bis 2024. Informationen zu Grenzwerten und Bestandsschutzfristen erhalten Sie bei Kaminland oder von Ihrem Schornsteinfeger.

Neueste Brenntechnik in hochwertigen Kaminöfen bietet heute die Möglichkeit, Holz sauberer und sparsamer zu verbrennen. Bei richtiger Bedienung bleiben auch die Sichtscheiben sauber. „Ein neuer Kaminofen lohnt sich oft schon vor Fristablauf, weil das Holz deutlich sauberer verbrannt wird. Gleichzeitig sorgen der geringere Holzverbrauch, bessere Wärmeregulierung und die bequemere Bedienung für noch mehr Freude am Feuer“, erklärt Firmengründer Edo Hillerns. „Der Austausch von veralteten Holzfeuerstellen gegen neu optimierte Kaminöfen spart große Mengen CO2 ein und vermeidet Feinstaub. Darum fördern wir zusammen mit Hase Kaminofenbau den Austausch Alt gegen Neu mit einer Prämie!“

Höchste Qualität seit über 40 Jahren

Schon seit 1979 bietet Kaminland an der Ofener Straße Kaminöfen an und all die Jahre wurde viel Wert auf beste Beratung und höchste Produktqualität gelegt. So freuen sich Lisbeth Thomsen und Edo Hillerns mit ihrem Team über die Wertschätzung und große Zufriedenheit ihrer Kunden. „Unser Ziel ist, für jeden individuell eine optimale Lösung zu entwickeln und diese möglichst perfekt umzusetzen.“

Die Fachleute bei Kaminland nehmen sich gern Zeit für eine ausführliche individuelle Beratung und Planung, um die richtige Modell-Auswahl und eine optimale Montage vorzubereiten. Um die neue Brenntechnik entsprechend zu nutzen, sind eine gute Anpassung an den Raumwärmebedarf, der richtige Standort im Wohnraum und eine sorgfältige Bedienung besonders wichtig. „Wenn alle Komponenten optimal abgestimmt werden, lassen sich der Holzverbrauch und die Emissionen erheblich reduzieren. Dann kann man sich am Holzfeuer mit gutem Gewissen wärmen, denn Holz ist nachwachsende Energie und heizt deshalb CO2-neutral“, erklären die Experten.

Neben der Austauschprämie zur Aktion Alt gegen Neu bis zum 17. Oktober 2020 gibt es weitere attraktive Herbstangebote. „Wer sich kurzfristig entscheidet, kann jetzt beim Kauf günstige Sonderpreise und den niedrigen Mehrwertsteuersatz nutzen und noch in diesem Winter die wohlige Wärme und schöne Atmosphäre der neuen Feuerstelle genießen“, so der Tipp der Kaminland-Berater. „Auch für einen späteren Lieferzeitpunkt kann man jetzt seinen Kaminofen bei uns vorbestellen“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.