• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Familie Tiere

Kaninchen: Züchter bekräftigen ihren guten Ruf

14.02.2019

Rodenkirchen Der Rassekaninchenzuchtverein Rodenkirchen hat allen Anlass, mit sich zufrieden zu sein. Das hat sich bei der Jahreshauptversammlung am Montagabend in der Hengsthalle gezeigt. Doch der Blick in die Zukunft könnte ermutigender sein, als er ist, denn es fehlt an Nachwuchs.

Deshalb waren sich die Anwesenden darüber einig, dass sie mehr Kinder und Jugendliche für das Hobby gewinnen wollen. Derzeit gehört zum Bedauern der Züchter nur ein Jugendlicher dem Verein an.

20 aktive Züchter

Dafür sieht es bei den Erwachsenen umso besser aus. Unter 30 Mitgliedern sind 20 aktive Züchter – und viele von ihnen sind auf höherer Ebene erfolgreich. Insgesamt 22 Rassen werden im Rodenkircher Verein gezüchtet. Bei der Versammlung begrüßte der Vorsitzende Alfred Hartmann auch einen neuen Züchter: Manfred Coldewey will Burgunder und Meißner Widder züchten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die übrigen Züchter waren im vergangenen Jahr wieder sehr erfolgreich und mehrten das Ansehen ihres Vereins. Bei der Kreisjungtierschau und der Kreisschau in Nordenham entschieden sie die Vereinswertung für sich. Außerdem wurden Cornelia und Manfred Bliefernich mit ihren Kleinsilber grau-braun und Jörg Onken mit seinen Hellen Großsilber Wesermarschmeister. Dazu kamen elf weitere Titel, darunter auch für Lucas Rother in der Jugendabteilung.

Meister in Cloppenburg

Erfolge auf höherer Ebene kamen noch hinzu: Bei der Landesschau in Cloppenburg wurden Hermann Behrens (Meißner Widder), Alfred Hartmann (Helle Großsilber), Udo Pargmann (Weiß-Rex) und Günther Frerichs Landesmeister. Bei der Niedersachsenschau in Osnabrück wurde Udo Pargmann (Weiß-Rex) Niedersachsenmeister, und in der Herdbuchabteilung gewannen Rolf Helmers (Schwarze Wiener), Alfred Hartmann (Helle Großsilber) und Udo Pargmann (Castor Rex) die Meisterschaft.

Höhepunkt im Vereinsleben war wieder die Ortsschau im Herbst mit vielen Besuchern.

Die Mitglieder bestätigten Alfred Hartmann für drei Jahre als Vorsitzenden, sein Stellvertreter bleibt Udo Pargmann, der auch das Amt des Zuchtbuchführers ausübt. Als Multifunktionär bleibt Manfred Bliefernich an Bord: Er ist Kassenwart, Schriftführer, Pressewart und Ausstellungsleiter der Vereinsschau. Thorsten Rother bleibt Jugendwart, Rolf Helmers und Bodo Prussas Tätowiermeister. Neu im Vorstand ist Jörg Onken als Zuchtwerbewart.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2203
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.