• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Tischtennis

Tischtennis: Boll und Ovtcharov gegen Rest der Welt

23.03.2018

Bremen Wer wird die neue Nummer eins der Tischtennis-Welt? Und wer gewinnt das bislang hochwertigste Turnier dieses WM-Jahres? Um diese Fragen geht es von Freitag bis Sonntag bei den German Open in Bremen.

Bei dem Heimspiel werden die deutschen Stars Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll zum letzten Mal vor der Mannschafts-WM Anfang Mai in Schweden auf die komplette Weltelite treffen. Von den besten 30 der aktuellen Rangliste sind in Bremen 28 Spieler dabei. Dazu gehören unter anderen der Weltmeister und Olympiasieger Ma Long aus China und auch das erst 14 Jahre alte japanische Wunderkind Tomokazu Harimoto.

„Ich hoffe, dass es vor der WM noch einmal zu Duellen mit den Chinesen kommt. Solche Rückmeldungen sind wichtig für mich, weil man so selten gegen sie spielt“, sagte die aktuelle Nummer eins Timo Boll. Die Auslosung sieht vor, dass der 37-Jährige bereits am Samstag im Viertelfinale auf den lange unschlagbaren, in den vergangenen Monaten aber auch lange verletzten Ma Long treffen könnte. „Egal wie so ein Match ausgeht: Wir sind näher herangerückt an die Chinesen und wissen, dass wir an einem guten Tag eine Chance haben.“

Dieses mit 235 000 Dollar dotierte Turnier der World Tour ist so gut besetzt, dass sich die halbe deutsche Nationalmannschaft mit Spielern wie Bastian Steger, Ruwen Filus oder Patrick Franziska erst noch durch eine mehrtägige Qualifikation kämpfen muss, um von Freitag an im Hauptfeld überhaupt dabei sein zu dürfen. Nur für Ovtcharov und Boll gilt das nicht. Sie sind in Bremen an Nummer eins und zwei gesetzt – vor allen Chinesen und Japanern.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.