• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Sportmix Turnsport

Platz fünf löst bei Seitz Glücksgefühle aus

09.10.2017

Montreal Am Ende eines „verrückten Jahres“ verriet Elisabeth Seitz nach dem besten WM-Ergebnis ihrer Karriere erstmals ihr heimliches Ziel. „Die Medaille bleibt weiter mein Wunsch. Das Kribbeln ist noch da, warum sollte ich aufhören?“, sagte die Stuttgarter Vorzeigeturnerin voller Glück nach dem fünften Platz am Stufenbarren bei den Titelkämpfen in Kanada.

„Natürlich habe ich allen Grund zum Strahlen. Das war ein Hammer-Finale, und ich war mittendrin“, meinte die 23-Jährige. Nicht einmal drei Zehntel trennten sie mit 14,766 Punkten von WM-Bronze. Doch von Ärger keine Spur. „Mein bestes WM-Ergebnis, meine beste Übung hier in Montreal – ich habe doch allen Grund zur Freude.“

Die wegen ihrer Wettkampfhärte und Motivationsfähigkeit von Cheftrainerin Ulla Koch schon als „Wettkampfsau“ titulierte Vorturnerin egalisierte damit die beste WM-Platzierung deutscher Turnerinnen am Stufenbarren nach der Wiedervereinigung durch Marie-Sophie Hindermann (2007) und Sophie Scheder (2013). Tags zuvor hatte Seitz als Neunte im Mehrkampf – noch vor Gesamtweltcup-Siegerin Tabea Alt (10.) – für ein persönliches Rekordergebnis gesorgt.

Auf den Besuch im berühmten Cirque du Soleil hatte sie in Montreal verzichtet, um sich voll auf ihre Finals zu konzentrieren, die im Sommer wegen akuter Rückenprobleme noch so unmöglich schienen. Dass sie dennoch so weit an das Podest herankam, zeigt die Klasse der aufgeschlossenen Schwäbin, verdeutlicht aber auch ihre Tragik: Bereits vor einem Jahr war Seitz als Vierte bei den Olympischen Spielen in Rio nur um den Wimpernschlag von 0,033 Punkten an einer Medaille vorbeigeschrammt und hatte Bronze Sophie Scheder aus Chemnitz überlassen müssen.

Verdient ging der Titel in Montreal mit 15,166 Punkten an die Chinesin Fan Yilin, die mit Abstand die größten Schwierigkeiten in ihre Übung eingebaut hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.