• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere Sportmix Turnsport

1300 freiwillige Helfer für Erlebnis-Turnfest gesucht

23.05.2019

Oldenburg Im Mai 2020 trifft sich die große Familie der niedersächsischen Turner – zu deren Sportarten auch Fechten oder Faustball gehören – zum Erlebnis-Turnfest in Oldenburg. Und schon jetzt können die Menschen in der Region aktiv werden: Seit Mittwoch ist das Portal für die freiwilligen Helfer geöffnet.

„Es werden 1300 Volunteers gesucht“, sagte bei einer Pressekonferenz am Mittwoch Jennifer Knake, Projektleiterin Volunteering. 700 Freiwillige würden zur allgemeinen Unterstützung, beispielsweise in der Erlebnisakademie, und zur Unterstützung der Zielgruppen – Jugendliche oder Erwachsene – gebraucht werden. Jeweils 300 Helfer werden für den Bereich der Schulen und Wettkämpfe gesucht. „Sie können das Sportfest mitgestalten, neue Leute kennenlernen und hinter den Kulissen Eindrücke von einer solchen Großveranstaltung bekommen“, warb Knake. Eine Anmeldung ist bis zum 31. März 2020 möglich.

Und auch das Motto des Erlebnis-Turnfestes, das vom 20. bis 24. Mai 2020 stattfindet, steht fest: „Der Moment, den du liebst“ – nach dem offiziellen Lied „Der Moment“ von Sänger Leon Braje. Insgesamt 12 000 Teilnehmer und über 200 000 Besucher werden im kommenden Jahr in Oldenburg erwartet. Dabei ist die Teilnahme nicht von einer Vereinsmitgliedschaft abhängig – auch Tanzgruppen können mitmachen, so Projektleiter Dirk Platta. Kostenpunkt der Veranstaltung: rund zwei Millionen Euro.

Und: Das Turnfest zieht sich durchs gesamte Stadtgebiet. Neben 19 Schulen (Gemeinschaftsquartiere) und 15 Sporthallen (Wettkampfstätten) werden Weser-Ems-Hallen, Kulturzentrum PFL, Marschwegstadion, Schlossgarten sowie Innenstadt genutzt, wo mehrere Bühnen stehen werden.

„Ziemlich gespannt“, war am Mittwoch auch Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann, der sich bereits auf die Eröffnung freut. Und auch NTB-Präsident Heiner Bartling und Vize Lutz Alefsen, beide im Organisationskomitee, freuten sich auf die Ausrichtung des Turnfestes in der drittgrößten Stadt Niedersachsens. Man sei „in Oldenburg zu Hause“, sagte Alefsen mit Blick auf die vielen Turnveranstaltungen, die jährlich stattfinden. Dabei gebe es zwei besondere Zugpferde: Leichtathletin Ruth Spelmeyer und Kunstturner An-dreas Toba. Ob Erlebnis-Turnfest, deutsches Turnfest oder Olympia – die Vielfalt jedes Turnfestes sei einzigartig, sagte der 28-Jährige. Bei einer solchen Veranstaltung sehe man, „wie riesig das Turnen an sich ist“.


Anmeldung unter   bit.ly/turnfest-volunteers 
Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.