• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Wissenschaft Umwelt

Mehr Aufpasser fürs Wattenmeer

05.09.2015

Wilhelmshaven Zehn neue Schutzgebietsbetreuer, so genannte Ranger, nehmen ihre Arbeit im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer auf. „Heute ist ein großer Tag für die Nationalparkverwaltung“, sagte am Freitag deren Leiter Peter Südbeck bei der Vorstellung der hauptamtlichen Mitarbeiter, die 40 Wochenstunden an der Küste und auf den Inseln arbeiten.

Für Südbeck sei die Einstellung von zehn unbefristet beschäftigen Rangern ein Meilenstein. „Ranger sind das freundliche Gesicht des Nationalparks vor Ort“, so Südbeck, sie vermitteln die Arbeit zum Schutz des Wattenmeeres, setzen Naturschutzmaßnahmen um und geben Obacht im Wattenmeer – ohne zu ahnden.

„Für Ordnungswidrigkeiten und Straftatbestände ist die Polizei zuständig, mit der wir eng zusammenarbeiten“, sagte Ranger Onno K. Gent, der künftig gemeinsam mit Simon Potthast von Bensersiel bis Emden insbesondere für den Schutz der Artenvielfalt zuständig ist. „Wir sprechen an, informieren und dokumentieren“, so Südbeck, „die Ranger stehen als Ansprechpartner für Einheimische und Touristen zur Verfügung“.

Die übrigen Einsatzorte der Ranger sind der Bereich Cuxhaven und Wurster Nordseeküste (Frank Penner), Wapelersiel bis Bensersiel und Dollart (André Kramer), Spiekeroog (Lars Scheller), Langeoog (Jochen Runar), Juist (Alexandra Kellner), Festlandsküste in Butjadingen (Susanne Koschel), Borkum (Sebastian Keller) und Baltrum, wo Anette Müller ihren Arbeitsplatz haben wird.

Unterstützt werden die hauptamtlichen Ranger von der ehrenamtlichen Nationalparkwacht. „Wir sind auf Ehrenamtliche zwingend angewiesen“, so Südbeck. Zusammen bilden sie ein Netzwerk, welches für die etwa 260 Kilometer lange Küste und die sieben Inseln auch notwendig sei. Erkennbar sind die neuen hauptberuflichen Ranger genau so wie die Ehrenamtlichen an der blauen Kleidung mit dem Abzeichen „Nationalpark Wattenmeer“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.