• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Urlaub in Friesland

Wo man Freunde und Nachbarn trifft

22.03.2014

Varel Vareler sind gesellige Leute, das zeigt sich bei vielen Veranstaltungen. Man trifft sich gerne um gemeinsam zu feiern, Spaß zu haben oder kulturelle Höhepunkte zu erleben. Man soll die Feste feiern wie sie fallen, besagt eine alte Weisheit. Doch während viele einfach nur hingehen und Freude haben, sind einige andere mit oft umfangreichen Vorbereitungen beschäftigt. Aber, wenn der Termin steht, dann kommt es oft auf das Wetter an, ob die Veranstaltung ein Erfolg wird. Doch meist lassen sich die sturmgewohnten Friesländer ihre Feierlaune nicht verderben. Damit niemand ein Fest verpasst, informiert die NWZ immer rechtzeitig vor den Veranstaltungen.

Für das Jahr 2014 stehen viele Termine bereits fest. Dazu gehören die vier, mit einem Aktionstag verbundenen verkaufsoffenen Sonntage. Passend zur aufblühenden Natur wird am 13. April das Frühlingsfest mit Autoschau und Fahrradtag gefeiert. Am 11. Mai verwandelt sich die Innenstadt in eine Spargelmeile. Bereits am Vorabend werden Gastronomen zu einem Spargelmenü mit Musik in Festzelte einladen. Wenn die Stadt im September zum Kramermarkt einlädt, öffnen die Kaufleute am 14. September ihre Geschäfte. Das Ende der Erntezeit wird dann am 12. Oktober mit dem Kürbisfest gefeiert.

Am Pfingstsonnabend, 7. Juni, wird beim Mühlenfest eine neue Königin gewählt. Im Juli gibt es die Kammermusiktage am Vareler Hafen.

Ein besonderer Veranstaltungspunkt in diesem Jahr ist die Geburtstagsfeier für den Wasserturm am 15. Juni. Das 100. Jubiläum dieses 50 Meter hohen Industriebauwerkes wird mit einem großen Fest rund um den Turm gefeiert.

Im Juli und August wird das Theaterstück „Die Schatzinsel“ hinter dem Dangaster Deich aufgeführt. Am 13. Juli der Varel-Dangast-Tag statt. Dieser spielt sich auf einer rund 20 Kilometer langen Route zwischen den Ortsteilen ab, die sowohl mit dem Fahrrad als auch mit Bussen bewältigt werden kann. An 40 Stationen werden regionale gastronomische Spezialitäten, Kunst und Kultur, Führungen und lustige Spiele für Groß und Klein angeboten.

Maritime Musik wird am 6. September von drei Bühnen in der Innenstadt erklingen. Zahlreiche Shantychöre aus Norddeutschland und Holland haben sich zu einem Festival angekündigt.

Mit sechs sehr unterschiedlichen, aber sorgfältig ausgewählten Kunstabenden wird die Reihe „Kultur am Haltepunkt“ wieder für eine voll besetzte Bahnhofshalle sorgen.

Im Sommer halten sich viele Einheimische und Urlauber seit Jahren den Mittwochabend für ein ganz besonderes Vergnügen frei. Man trifft sich bei freiem Eintritt zu Livemusik und kühlen Getränken beim „Vareler Mittwoch Live“ in der Innenstadt.

Da der bisher dafür genutzte Schlossplatz in diesem Jahr umgestaltet werden soll, könnte das Programm diesmal an den Hafen verlegt werden. Stattfinden wird der beliebte Treff auf jeden Fall. Übrigens könnten sich die Baumaßnahmen am Schlossplatz verzögern, denn zur Erforschung des Platzes hat sich ein Archäologenteam angekündigt.

Weitere Nachrichten:

NWZ | Vareler Hafen | Schatzinsel | Hafen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.