• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere US-Sport American Football

Knights stürzen gegen Seahawks ab

11.06.2018

Oldenburg Wie ein Absteiger haben sich die Oldenburg Knights phasenweise im Regionalliga-Heimspiel am Sonntagnachmittag gegen die Bremerhaven Seahawks präsentiert. Das American-Football-Team von Cheftrainer Mathias Bonner lag zur Halbzeit fast schon aussichtslos in Rückstand (6:26), kämpfte aber danach und musste sich im Marschwegstadion nur 20:26 geschlagen geben.

„Wir haben das Spiel ganz klar in der ersten Halbzeit verloren. Das nehme ich voll und ganz auf meine Kappe“, stellte sich Bonner nach der Niederlage vor sein Team. Diese Geste ehrt den Coach, aber die vielen individuellen Patzer, die sich seine Spieler vor allem in den ersten beiden Vierteln leisteten und so den Absturz gegen die Seeadler verursachten, konnte man wohl kaum dem Trainer anlasten.

Für die zuvor sieglosen Gäste erwies sich die Verpflichtung von Quarterback Michael Whitley als absoluter Glücksgriff. In seiner zweiten Partie für die Seahawks war er von der Defense der Knights kaum zu stoppen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.