• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere US-Sport American Football

American Football: Oldenburger zeigen sich bei Auftakt gut gerüstet

02.05.2017

Oldenburg Einen Saisonstart nach Maß haben die Oldenburg Knights am Sonntag im ersten Spiel in der American-Football-Regionalliga gegen die Hannover Spartans hingelegt. Beim 27:7 dominierte das Team von Cheftrainer Florian Rückeshäuser den Rivalen vor knapp 1100 Zuschauern im Marschwegstadion streckenweise nach Belieben.

„Wir haben gut gespielt, aber es gibt noch einiges, an dem wir arbeiten müssen“, sagte Rückeshäuser, dessen VfL-Team den Gegner schon mit dem ersten Angriff mächtig unter Druck gesetzt hatte. Der Kick-Off der Spartans wurde bis auf einen Meter an die gegnerische Endzone herangetragen. Zwei Versuche später stand der erste Touchdown der Saison in der Statistik. Auch der Zusatzpunkt zum 7:0 wurde verwandelt.

Danach verpassten es die Gastgeber aber gleich mehrfach, die Führung auszubauen. Einmal brachte ein Knights-Spieler den Ball in der Endzone nicht unter Kontrolle, einmal ging ein Field-Goal-Versuch vorbei. „Wir hätten hier schon den einen oder anderen Punkt mehr machen müssen, aber es gab an einigen Stellen noch ein wenig Abstimmungsschwierigkeiten“, sagte Rückeshäuser.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Schockmoment gab es Mitte der ersten Halbzeit, als Quarterback Andreas Loreth nach einem gegnerischen Tackle zunächst nicht weiterspielen konnte. Aber noch vor der Pause kehrte der Spielmacher zurück aufs Feld.

Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit trugen die Gäste das „Ei“ erstmals in die Hälfte der Knights, kamen aber gleich zum ersten Touchdown und zum Ausgleich. Die Oldenburger schlugen aber noch vor der Pause zurück, gingen 13:7 in Front und spielten danach den sicheren Erfolg heraus. „In Elmshorn wird es deutlich schwieriger“, blickte Rückeshäuser schon auf das Duell am Samstag (15 Uhr) bei den Fighting Pirates voraus: „Das ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.