• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Weitere US-Sport American Football

Ersatzmann schreibt an neuem Märchen

05.01.2019

Philadelphia /Chicago Wieder sind die Philadelphia Eagles der Außenseiter, wieder sitzt der Ersatzmann am Steuer. In der vergangenen Saison führte Nick Foles das NFL-Team sensationell zum Super-Bowl-Gewinn – diese märchenhafte Geschichte kann sich nun wiederholen. „Das ist natürlich ein ganz besonderer Moment für mich, als Starter wieder dieses Trikot zu tragen“, sagte Foles vor dem Auftakt der Playoffs der US-amerikanischen Football-Profiliga.

Im Dezember hat der 29-Jährige das Ruder von Carson Wentz übernommen – wie schon vor einem Jahr. 2017 war es ein Kreuzbandriss, der die Nummer eins ausbremste, 2018 eine Rückenverletzung. Und Foles, der nach dem Finaltriumph über die New England Patriots und Superstar Tom Brady im Februar 2018 wieder ins zweite Glied rückte anstatt bei einem anderen Team als Starter anzuheuern, war erneut zur Stelle.

Unter Foles fuhr der Meister in den letzten drei Hauptrundenspielen drei Siege ein und löste auf den letzten Drücker das Playoff-Ticket. Im letzten Saisonspiel beim 24:0 über die Washington Red-skins brachte der Quarterback 25 Pässe nacheinander zum Mitspieler – Einstellung des NFL-Rekords.

An diesem Sonntag (22.40 Uhr/Pro7Maxx) kämpfen die Eagles im Wildcard-Spiel bei den Chicago Bears um den Einzug ins Viertelfinale – und sind erneut der Underdog. „Wir müssen das machen, was wir die letzten Wochen bereits gemacht haben. Wir müssen gewinnen, um am Leben zu bleiben“, sagt Foles: „Die Chancen standen schon nicht gut, dass wir es überhaupt in die Playoffs schaffen. Diese Erfahrung wird uns helfen.“

Selbst für den Fall, dass Foles seine Eagles zum Sieg über die Bears führen sollte, erhält er keine Einsatzgarantie für den weiteren Weg zum erhofften Super Bowl am 3. Februar in Atlanta. Auch seine Zukunft nach den Playoffs ist offen, die Eagles wollen weiter auf Wentz setzen. Es wird erwartet, dass Philadelphia nicht die Option auf ein weiteres Jahr von Foles zieht, der dann 20 Millionen Dollar verdienen würde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.