• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Als die „Wolkenkratzer“ kommen sollten

17.05.2021

Dangast Große Pläne für Dangast gab es bereits 1970: Vor mehr als 50 Jahren berichtete der „Gemeinnützige“ von den Plänen einiger Oldenburger Investoren, die in Dangast vier achtgeschossige Gebäude mit Wohnungen und Ferienwohnungen bauen wollten. Sie sollten dort gebaut werden, wo sich heute die Schmidt-Rottluff-Straße befindet. Außerdem wollten die Investoren ein Kurzentrum und ein Freibad am Strand bauen.

Journalist Willy Hinck kommentierte damals im „Gemeinnützigen“, dass achtgeschossige Bauten mitten in Dangast nicht wünschenswert seien, ein Kurzentrum dagegen schon. Damit sprach er wohl vielen Dangastern aus der Seele. „Nur muss vor der Auffassung gewarnt werden, dass eine rasche, einfache Lösung auch die beste sei. Denn wo erst einmal Wolkenkratzer stehen, bekommt man sie nachher nie mehr weg!“ Auch der Maler Franz Radziwill zeigte sich damals empört über die Hochhaus-Pläne.

Das Freibad wurde 1975 als Meerwasserquellbad tatsächlich gebaut – und ließ zusammen mit dem ebenfalls in den 1970er Jahren angelegten Campingplatz die Übernachtungszahlen steigen: von anfangs etwa 90 000 auf rund 125 000.

Die Kuranlage wurde 1980 eingeweiht. Das Kurgast-Betreuungshaus folgte 1993. Es sollte ursprünglich in der Sandkuhle gebaut werden, wurde dann aber doch an die Kuranlage verlegt. Der Grund: Proteste von Anwohnern.

Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.